«Tagesschau» vom 25.3.2018

Beiträge

  • Puigdemont verhaftet

    Die deutsche Polizei hat den katalanischen Ex-Präsidenten Carles Puigdemont bei der Einreise aus Dänemark verhaftet. Die Behörden begründen die Festnahme mit einem europäischen Haftbefehl. In Barcelona löste die Festnahme heftige Reaktionen aus. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Adrian Arnold in Berlin und ZDF-Korrespondent Theo Koll in Barcelona.

  • Wahlen in Bern und Freiburg

    Die Kantone Bern und Freiburg haben heute gewählt. In Bern haben die Bürgerlichen ihre Mehrheit im Regierungsrat verteidigt. Im Kanton Freiburg hat die FDP mit Didier Castella den Sitz im Staatsrat bei der Ersatzwahl besetzen können.

  • Region Afrin unter Kontrolle

    Die Türkei meldet, dass sie die Region Afrin und das gleichnamige Zentrum unter ihre Kontrolle gebracht hätten. Sie ruft die Geflüchteten deshalb zur Rückkehr auf – wirklich sicher ist die Lage jedoch nicht.

  • Ägypten wählt Präsidenten

    Ab morgen wählt die ägyptische Bevölkerung ihren Präsidenten. Weil der einzige Gegenkandidat von Amtsinhaber Abdel Fattah al-Sisi einer von dessen Gnaden ist, hat sie aber nicht wirklich eine Wahl. Die Opposition wird unterdrückt. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Pascal Weber in Kairo.

  • Sauberes Gold

    An der aktuellen Uhren- und Schmuckmesse in Basel gibt es erste Anzeichen dafür, dass die Branche ein grösseres Bewusstsein für sogenannt «sauberes» Gold entwickelt. Es interessiert immer mehr, unter welchen Umwelt- und Arbeitsbedingungen nach Gold geschürft wird.

  • Bereit für Schmelzwasser

    Es liegt noch richtig viel Schnee im Schweizer Gebirge. Um für das Schmelzwasser bereit zu sein, werden die Wasserstände von einigen Schweizer Seen vorsorglich niedriger gehalten als üblich.

  • Vettel gewinnt in Melbourne

    Sebastian Vettel schlägt in Australien im ersten Formel-1-Rennen der Saison überraschend Lewis Hamilton. Er konnte mit einem ideal geplanten Reifenwechsel die Führung übernehmen.