«Tagesschau» vom 29.10.2015

Beiträge

  • Rennen um Bundesratssitze und Departemente

    Nach der Rücktritts-Ankündigung von Evelyne Widmer-Schlumpf dreht sich nicht nur das Kandidaten-Karussell. Längst hat auch das Rennen um ihr Finanzdepartement, ein Schlüsselressort begonnen. SVP-Präsident Toni Brunner äussert sich derweil zu allfälligen Bedingungen für Bundesratskandidaten. Aus dem Bundeshaus meldet sich live SRF-Bundeshausredaktor Hanspeter Forster.

  • Unsichere Zukunft der BDP

    Die BDP war von Anfang an stark verknüpft mit der Person von Eveline Widmer-Schlumpf. Entstanden ist die Partei vor sieben Jahren nach dem Ausschluss der verstossenen Bündnerin aus der SVP. Jetzt ist Widmer-Schlumpf bald weg, und die Frage stellt sich, ob die Partei ohne ihre zentrale Identifikations-Figur überhaupt weiter bestehen kann.

  • Aargau setzt auf Ikea-Häuschen für Asylbewerber

    In den Sommermonaten waren es Zelte; künftig will der Kanton Aargau Asylsuchende in einfachen Häuschen unterbringen, die von der Ikea-Stiftung für Flüchtlinge in Krisenregionen entwickelt wurden. Doch sind diese Häuschen eine Alternative zu den herkömmlichen Unterbringungsmöglichkeiten in Zivilschutzanlagen? Die Tagesschau hat nachgefragt.

  • Russland seit einem Monat im Syrienkrieg

    Seit einem Monat mischt nun Russland im Syrienkrieg mit, greift militärisch aus der Luft ein. Offiziell, um Terroristen des IS zu bekämpfen - laut Kritikern dienen die russischen Luftschläge jedoch einzig dem Erhalt des Assad-Regimes. Die Bilanz von SRF-Russland-Korrespondent Christoph Franzen.

  • Chinesen dürfen zwei Kinder haben

    Chinas umstrittene Einkindpolitik ist Vergangenheit. Nach fast vier Jahrzehnten wurde sie heute abgeschafft. Verheiratete Paare dürfen von jetzt an zwei Kinder bekommen.

  • US-Republikaner im Umbruch

    Das US-Repräsentantenhaus hat einen neuen Vorsitzenden: Neue Nummer drei in der amerikanischen Politik ist der Republikaner Paul Ryan. Der 45-Jährige aus dem Bundesstaat Wisconsin hat gezögert: Die Parlamentskammer sei tief gespalten. Noch schwieriger wird es für Ryan, weil sich seine Partei selber im Umbruch befindet.

  • Deutsche Bank streicht 9000 Stellen

    Turbulente Zeiten für die Banken: Letzte Woche die Restrukturierung bei der Credit Suisse, diese Woche der Konkurs bei der Traditions-Bank Hottinger und nun der Kahlschlag bei der Deutschen Bank: Nach einem Milliarden-Verlust sollen 9000 Stellen, also fast jeder zehnte Job, gestrichen werden.

  • Unbekannte Werke von Tomi Ungerer

    Die Schweiz kennt Jean-Thomas – genannt «Tomi» – Ungerer als Illustrator zahlreicher Kinderbücher: Das Kunsthaus Zürich ehrt den Künstler jetzt mit einer Ausstellung. Die allermeisten der über 160 Werke, die zu sehen sind, wurden noch nie gezeigt. Die Tagesschau hat den vitalen 84-jährigen Künstler an der Eröffnung getroffen.