«Tagesschau» vom 10.1.2013

Beiträge

  • Rohner spricht vor britischem Parlament

    Der frühere UBS-Chef Marcel Rohner musste heute im Zusammenhang mit dem Libor-Skandal vor britischen Parlamentariern Red und Antwort stehen. Einschätzungen von Peter Balzli, SRF-Korrespondent in London.

  • Image der UBS leidet

    Die Manipulation des Libors reiht sich ein in eine Kette von Skandalen und Affären der UBS. Das schadet dem Image der Bank. Und laut Experten auch dem Image der Schweiz.

  • Zugkollision bei Neuhausen

    Auf der Bahnstrecke zwischen Schaffhausen und Winterthur ist es bei Neuhausen am Morgen zu einer Zugskollision gekommen. 17 Personen wurden verletzt. 9 von ihnen mussten im Spital behandelt werden.

  • Gegner des Raumplanungsgesetzes wehren sich

    Die Gegner des revidierten Raumplanungsgesetzes melden sich zu Wort. Das Komitee, vorwiegend aus bürgerlichen Politikern und Unternehmern, befürchtet, dass das Bauland knapp wird und die Mieten steigen würden.

  • Schwierige Tage für Berlins Bürgermeister

    Die Umfragewerte von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit sind miserabel. Grund: Die Eröffnung des Flughafens Berlin-Schönefeld musste bereits zum vierten Mal verschoben werden. Die Berliner Opposition will Wowereit nun mit einem Misstrauens-Votum zum Rücktritt zwingen.

  • Nachrichten Ausland

  • Schiesserei an US-Schule

    An einer Schule in den USA ist es erneut zu einer Schiesserei gekommen. Im US-Bundesstaat Kalifornien sind mindestens zwei Menschen von Kugeln getroffen worden.

  • Lew soll US-Finanzminister werden

    Obama hat Jack Lew als neuen Finanzminister Amerikas nominiert. Der 57jährige Haushaltsexperte soll die Sanierung des Staatshaushalts vorantreiben. Einschätzungen von Arthur Honegger, SRF-Korrespondent in Washington.

  • „Watt d’Or“ Preise verliehen

    Energiesparen wird immer wichtiger. Deshalb hat der Bund bereits zum siebten Mal die sogenannte „Watt d’Or“-Preise fürs Energiesparen vergeben. Preise gab es für ein Postauto, eine Duschwanne und für eine kleine Klappe des Winterthurer Textilmaschinenherstellers Rieter.

  • SRF büsst Marktanteile ein

    Die Radio- und Fernsehprogramme von SRF sind in der Schweiz klar führend. Doch der Marktanteil von SRF1, SRF2 und SRF info ist im letzten Jahr leicht zurückgegangen. SRF-Direktor Ruedi Matter nimmt Stellung.

  • Stadtkids im Schnee

    Die Zahl der Kinder, die Wintersport treiben, nimmt ab. Besonders Stadtkinder gehen weniger in den Schnee. Der Verband Swiss Ski holt deshalb knapp 3000 Stadtkinder auf die Skipisten.