«Tagesschau» vom 18.4.2016

Beiträge

  • Brasiliens Präsidentin Rousseff vor Rauswurf

    Das brasilianische Abgeordnetenhaus hat den Weg frei gemacht für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Staatspräsidentin Dilma Rousseff. Ihr wird Korruption vorgeworfen. Bewiesen ist allerdings noch nichts. Einschätzungen von Südamerika-Korrespondentin Karen Naundorf.

  • Nationales Spitzentreffen Berufsbildung

    Eine halbe Million Menschen in der Schweiz bleibt nach der obligatorischen Schulzeit ohne weiteren Abschluss. Diese sollten bessere Chancen am Arbeitsmarkt bekommen.

  • Embryonentests – ein Gebot der Menschlichkeit

    Am 5. Juni entscheidet das Volk erneut, ob im Reagenzglas erzeugte Embryonen vor der Einpflanzung in den Mutterleib untersucht werden dürfen. Dieses Mal geht es um das Gesetz zur Umsetzung der Präimplantationsdiagnostik. Die Argumente der Befürworter.

  • Nachrichten Inland

  • Erneut Bootsunglück im Mittelmeer

    Vor der ägyptischen Küste zeichnet sich eine Tragödie ab. Gemäss Medienberichten sind beim Unglück mit einem Flüchtlingsboot bis zu 400 Menschen ums Leben gekommen.

  • Hunderte Tote nach Erdbeben in Ecuador

    Beim schwersten Erdbeben in Ecuador seit Jahrzehnten sind mindestens 350 Menschen ums Leben gekommen. Die Behörden befürchten einen weiteren Anstieg der Opferzahl. Für Teile des Landes gilt der Notstand.

  • US-Wahlkampf erreicht New York

    Der Kampf um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner geht in die nächste Runde. Ted Cruz hat seinen Rückstand auf Donald Trump zwar verringert, doch im Bundesstaat New York wird der Immobilien-Tycoon erneut punkten. Etwas knapper dürfte es bei den Demokraten werden.

  • Nachrichten Ausland

  • Insiderhandel im Visier der Bundesanwaltschaft

    Seit 1988 sind Insider-Geschäfte in der Schweiz verboten. Verurteilungen gab es aber kaum. Seit drei Jahren ist das Delikt „Insider-Handel“ Sache der Bundesanwaltschaft. Und sie hat die Schraube spürbar angezogen.

  • Erstes Schweizer Polarforschungsinstitut

    Das Swiss Polar Institute ist ein interdisziplinäres Zentrum, das sich der Erforschung der Pole und anderer extremer Umweltbedingungen widmet. Das erste Projekt: eine internationale Expedition rund um die Antarktis. Initiant ist Frederik Paulsen, selbst Polarforscher und Kopf des Pharmaunternehmens Ferring. Ein Porträt.

  • Böögg prophezeit garstigen Sommer

    Geht es nach dem Zürcher Brauch, erwartet uns ein mieser Sommer. Erst nach einer Rekordzeit von 43:34 Minuten explodierte der Kopf des Bööggs. Kurz zuvor war er vom Podest gefallen.