«Tagesschau» vom 5.4.2018

Beiträge

  • Rückweisung von Äthiopiern

    Äthiopien hat sich erstmals seit fünf Jahren bereit erklärt, abgewiesene Asylsuchende aus der Schweiz zurückzunehmen. Grundlage dafür ist eine Vereinbarung zwischen der EU und Äthiopien, die auch für die Schweiz gilt. Einschätzungen von SRF-Bundeshausredaktor Christoph Nufer.

  • Facebook-Datenskandal

    Von 50 auf 87 Millionen Nutzer: Der Facebook-Datenskandal um Cambridge Analytica weitet sich dramatisch aus. Auch die Schweiz ist betroffen.

  • Nachrichten Inland

  • Lula muss mit Verhaftung rechnen

    Schwerer Rückschlag für Brasiliens Ex-Präsidenten Lula da Silva: Er muss wohl ins Gefängnis, nachdem das Oberste Gericht den Weg für einen Haftbefehl freigemacht hat. Einschätzungen von SRF-Korrespondentin Karen Naundorf aus Buenos Aires.

  • Leuthard auf Asienreise

    Bundesrätin Doris Leuthard ist auf Arbeitsbesuch in Vietnam und Thailand. Sie will Schweizer Know-how für Infrastruktur-Projekte anbieten und entsprechende Kontakte knüpfen.

  • Treffen der Universitätsrektoren in Zürich

    Erstmals findet die Jahrestagung der Europäischen Universitäten in Zürich statt. Rund 400 Rektoren, Präsidentinnen und Führungskräfte diskutieren über die heutige und die zukünftige Rolle der Universitäten für die Gesellschaft.

  • Nein zum neuen Geldspielgesetz

    Im Juni stimmt die Schweiz über das neue Geldspielgesetz ab. Schweizer Casinos sollen in Zukunft auch Online-Geldspiele anbieten dürfen. Ausländische Geldspiel-Seiten hingegen sollen gesperrt werden. Dagegen laufen Jungparteien Sturm.

  • Armee sammelt noch immer zu viel Material

    Die Armee sammelt laut eidgenössischer Finanzkommission zu viel historisches Material. Bereits 2010 empfahl die Finanzkontrolle der Armee deshalb, Unnötiges auszusortieren. Passiert sei das aber nicht, wie ein neuer Bericht festhält.

  • Schweiz Gastland an Kunstmesse in Paris

    Für moderne und zeitgenössische Kunst ist die Art Paris im Grand Palais längst zum fixen Frühlings-Termin geworden. Dieses Jahr ist die Schweiz zu Gast mit über 100 Künstlerinnen und Künstlern aus allen Sprachregionen.