«Tagesschau» vom 16.4.2013

Beiträge

  • Nach den Anschlägen von Boston

    Noch immer ist ungewiss, ob eine terroristische Gruppe oder ein Einzeltäter hinter den Anschlägen steckt, bei dem drei Menschen getötet und über 150 verletzt wurden. Dazu Einschätzungen von US-Korrespondent Arthur Honegger.

  • Präsident Obama spricht von einem Terrorakt

    Zum ersten Mal nimmt der Präsident im Zusammenhang mit Boston das Wort „Terror“ in den Mund. Danach Einschätzungen des langjährigen USA-Korrespondenten des ZDF Elmar Thevessen.

  • Burkhalter spricht Mitgefühl aus

    Aussenminister Didier Burkhalter sprach im Namen des Bundesrates den Opfern und ihren Angehörigen sein Mitgefühl aus.

  • Augenzeugen-Bericht aus der Schweiz

    SRF-Kollege Lukas Wyniger, der am Marathon in Boston teilnahm, schildert, wie er die bangen Minuten erlebt hat.

  • Nachrichten Inland

  • Charles Vögele mit tiefroten Zahlen

    Das seit Jahren mit roten Zahlen kämpfende Modeunternehmen hat ein weiteres schlechtes Jahr hinter sich und schreibt einen Verlust von 109 Millionen Franken.

  • Rohstoff-Gipfel in Genf

    Am weltweit wichtigsten Treffen der Branche ist auch der steigende politische Druck, der mehr Regulierung und Transparenz der Handelsriesen fordert, ein Thema.

  • Neue Steuer-CD aufgetaucht

    Wieder rücken deutsche Steuerfahnder aus. Sie haben eine CD beschlagnahmt und deutschlandweit Durchsuchungsaktionen gegen Steuersünder unternommen.

  • Nachrichten Ausland

  • Erdbeben im Iran

    Ein schweres Beben hat das Land heimgesucht. Zu den Opferzahlen gibt es widersprüchliche Angaben.

  • Margaret Thatcher polarisiert bis zuletzt

    Morgen wird die Iron Lady zu Grabe getragen- eine hochumstrittene Beerdigung, für die sich Armee, Luftwaffe und Polizei intensiv vorbereiten, denn die Regierung befürchtet Proteste.

  • Leiche von vermisster Studentin gefunden

    Bei dem Leichenfund in Oberägeri handelt es sich um die seit dem 26. März vermisste dänische Studentin. Das hat die Polizei am Abend bestätigt.