«Tagesschau» vom 19.2.2018

Beiträge

  • Bund lässt erste Fernbuslinien zu

    Domo Reisen darf als erstes privates Transportunternehmen Fernbuslinien zwischen Schweizer Städten anbieten. Das Bundesamt für Verkehr hat die entsprechende Konzession erteilt. Der Widerstand gegen diesen Entscheid folgt prompt.

  • Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft mit Geldproblemen

    Die finanziell angeschlagene Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft schreibt die Dieseleinkäufe für ihre Flotte nicht öffentlich aus, obwohl dadurch viel Geld zu sparen wäre.

  • Russische Parlamentarier in Bern

    Der Bundesrat hat in Bern Wjatscheslaw Wolodin, den Präsidenten der russischen Duma empfangen. Wolodin war als politische Nummer Drei Russlands für die Annexion der Krim mitverantwortlich.

  • Assad unterstützt Kurden in Nordsyrien

    Die Kurden im nordsyrischen Gebiet um Afrin erhalten Unterstützung durch syrische Kräfte. Seit einem Monat versucht die türkische Armee, die Kurden von der türkisch-syrischen Grenze zu vertreiben.

  • Katalanische Politikerin in Genf

    Der Aufenthalt der katalanischen Separatistin Anna Gabriél in Genf gibt zu reden. Flüchtete sie vor einem drohenden Prozess in Spanien? Oder betreibt sie vielleicht doch eher Öffentlichkeitsarbeit in der katalanischen Unabhängigkeits-Causa?

  • Tim Guldimann tritt aus Nationalrat zurück

    Der Zürcher SP-Mann Tim Guldimann hat 2015 als Auslandschweizer für den Nationalrat kandidiert. Nun begründet er seinen Rücktritt mit der Distanz zur Schweizer Politik. Trotzdem hält er seinen Entscheid für konsequent.

  • 80 Jahre Rätoromanisch

    Rätoromanisch ist seit 80 Jahren offiziell vierte Landessprache der Schweiz. Bereits 100 Jahre alt ist die Lia Rumantscha, eine bis heute feste Institution zur Förderung der romanischen Sprache. Zum Jubiläum traf man sich heute in Bern.

  • Russischer Curler unter Dopingverdacht

    Der russische Curler Alexander Kruschelnizki ist in Pyeongchan in der Dopingkontrolle hängen geblieben. Die Anti-Doping-Division des Internationalen Sportgerichtshofes CAS eröffnete ein Verfahren wegen des verbotenen Herzmittels Meldonium.

  • Treue russische Fans

    Wegen Dopingskandalen starten die russischen Athleten an den olympischen Spielen nicht unter eigener Flagge. Trotzdem hält die russische Fangemeinschaft ihren Sportlern die Treue.

  • Morgenstreich – gar nicht lustig!

    Um punkt vier Uhr wurde die dreitätige Basler Fasnacht eingeläutet. Am «Morgestraich» 2018 prägten politische Themen die Laternen.