«Tagesschau» vom 11.8.2016

Beiträge

  • Olympiagold für die Schweizer im Leichtgewichtsvierer

    Die vier Schweizer Ruderer Mario Gyr, Simon Niepmann, Simon Schürch und Lucas Tramèr holen für die Schweiz die zweite Goldmedaille.

  • Asylgesuche in der Schweiz haben zugenommen

    Im ersten Halbjahr 2016 sind rund 1‘000 Asylgesuche mehr eingegangen als im selben Zeitraum des Vorjahres. Insgesamt waren es 16‘754. Justizministerin Sommaruga äusserte sich vor Journalisten zu dieser Zunahme.

  • Deutschland will sich besser vor Terror schützen

    Deutschland will straffällige Flüchtlinge schneller abschieben können und die ärztliche Schweigepflicht lockern. Damit will man das Land besser vor Gewalt, Anschlägen und Terror schützen. Einschätzungen von Deutschland-Korrespondent Peter Vögeli

  • Feuerpause in Aleppo wird nicht eingehalten

    Gestern hatte Russland für die stark umkämpfte syrische Stadt Aleppo eine tägliche Feuerpause von drei Stunden versprochen. In dieser Zeit sollten die Menschen, die in der Stadt eingeschlossen sind, mit Lebensmitteln versorgt werden können. Doch diese Feuerpause gab es nicht.

  • Neue Spannungen zwischen Russland und der Ukraine

    Der ukrainische Präsident Poroschenko hat seine Armee-Einheiten in der Krim-Region in höchste Alarmbereitschaft versetzt. Grund sind die jüngsten Vorwürfe des russischen Präsidenten Putin, der der Ukraine vorwirft, mit terroristischen Aktivitäten die Krim destabilisieren zu wollen.

  • Waldbrände wüten in der Region um Marseille

    Rund 20 Kilometer von der französischen Stadt Marseille entfernt, breiten sich derzeit Waldbrände aus. Mehrere Menschen wurden verletzt.

  • Frankreich fürchtet grosse Ernteverluste bei den Reben

    Wegen des schlechten Wetters werden in Frankreich für dieses Jahr grosse Ernteverluste befürchtet. Doch die französischen Winzer haben derzeit auch noch ein anderes Problem: die spanische Konkurrenz.

  • Nachrichten Olympia

  • Boxer aus der Favela lehrt die Konkurrenz in Rio das Fürchten

    Erstmals dürfen in Rio im Boxwettbewerb auch Profis antreten. Dennoch wurde der 25-jährige Michel Borges aus der Favela in Rio als Amateur sowas wie ein Profischreck. Er hat seine bisherigen zwei Kämpfe gewonnen.