«Tagesschau» vom 5.10.2013

Beiträge

  • Schwierige Bergung bei Lampedusa – Opferzahl steigt weiter

    Nach dem tragischen Schiffsunglück vor der italienischen Insel wird noch immer nach weiteren Opfern gesucht, doch starke Winde behindern die Bergung. Insgesamt sollen weit über 300 Menschen ertrunken sein.

  • Asyldebatte in Italien: Die Katastrophe als Wendepunkt?

    Staatspräsident Giorgio Napolitano verlangt neue Gesetze zum Umgang mit Asylbewerbern. Diese werden in Italien in der Regel als Kriminelle eingestuft, wenn sie illegal eingereist sind. Auch Parlamentspräsidentin Laura Boldrini fordert ein Umdenken im Land.

  • Devisenhandel im Zwielicht

    Die Finanzmarktaufsicht Finma und die Wettbewerbskommission Weko untersuchen die vermuteten Devisenmanipulationen bei mehreren Schweizer Banken. Welche Banken betroffen sind, ist noch unklar. Dem Schweizer Finanzplatz droht ein erneuter Skandal.

  • «Lebenssatt» – Theologe Hans Küng zieht Bilanz

    Als Hans Küng einst die Unfehlbarkeit des Papstes in Frage stellte, wurde ihm 1979 die Lehrerlaubnis entzogen. Erst jetzt, unter Papst Franziskus, scheint sich eine Versöhnung mit dem Vatikan anzubahnen. In seinen Memoiren zieht der umstrittene Theologe Küng Bilanz. Ein Porträt.

  • Kein Nachgeben in Washington

    Die politische Elite der USA findet auch am fünften Tag nach der Stilllegung der Regierung keinen Weg aus der Blockade. Präsident Obama und Aussenminister Kerry erhöhen noch einmal den Druck auf die Parlamentarier.

  • Der Trick der Tea Party

    Die Rechtspopulisten der Republikaner betreiben ihre Blockadepolitik mit allen Mitteln, um Obamas Gesundheitsreform zu bekämpfen. Es ist nur eine kleine Minderheit von Politikern, doch sie hält die ganze republikanische Partei unter Kontrolle. Wie konnte es soweit kommen? Eine Analyse.

  • Nachrichten Ausland

  • Michael Haneke erhält in Zürich Preis für Lebenswerk

    Der österreichische Regisseur ist am Zürich Filmfestival Ehrengast. Hanekes Filme sind oft düster, manchmal verstörend. Sein jüngstes Werk «Amour» wurde unter anderem mit einem Oscar ausgezeichnet.

  • Keine Medaille im Sprung für Steingruber

    Giulia Steingruber zeigte zwei Starke Sprünge und erreichte in ihrer Spezialdisziplin den vierten Rang. Will Steingruber in Zukunft jedoch Medaillen gewinnen, muss sie den Schwierigkeitsgrad ihrer Sprünge weiter erhöhen.

  • Flugzeuge zum Anfassen – Grosses Interesse an Live-Reportage

    Neun Stunden berichtete das Team von «Schweiz aktuell» direkt vom Flughafen Zürich. Die Live-Reportage ermöglichte zahlreiche Einblicke hinter die Kulissen der wichtigen internationalen Verkehrsdrehscheibe.