«Tagesschau» vom 9.1.2018

Beiträge

  • Zermatt ist eingeschneit

    Wegen Schneemassen und akuter Lawinengefahr sitzen tausende Feriengäste in der Skiregion rund um das Matterhorn fest. Nach wie vor droht der Schnee unkontrolliert ins Tal zu donnern.

  • Rekordgewinn für die Nationalbank

    Die Schweizerische Nationalbank fährt den höchsten Gewinn ihrer 110-jährigen Geschichte ein. Insbesondere, weil der Euro gegenüber dem Franken wieder kräftig zugelegt hat. Wirtschaftsredaktor Reto Lipp schätzt den hohen Gewinn ein.

  • Trump will ans WEF kommen

    US-Präsident Donald Trump reist ans Weltwirtschaftsforum (WEF). Dies hat das Weisse Haus mitgeteilt. Es ist erst der zweite Besuch eines US-Präsidenten in Davos. Die Bündner Sicherheitsbehörden haben erst heute Morgen vom Besuch Trumps erfahren.

  • 160 Parlamentarier kämpfen gegen No-Billag

    Die Gegner der No-Billag-Initiative haben heute ihre Argumente für ein «Nein» den Medien vorgestellt - ein überparteiliches Komitee von 160 Parlamentarierinnen und Parlamentariern aus insgesamt 9 Parteien.

  • Unumstrittene Bundes- und Mehrwertsteuer

    Bei den hitzigen Diskussionen rund um die No-Billag-Abstimmung geht fast unter, dass das Schweizer Stimmvolk am 4. März noch über ein zweites Geschäft abstimmt. Dabei geht es dort um nicht weniger als 43,5 Milliarden Franken, um eine neue Finanzordnung.

  • Berset wirbt in Wien für die Schweiz

    Sein erster Ausland-Besuch führt den neuen Schweizer Bundespräsidenten Alain Berset nach Wien. Weil Österreich Mitte Jahr die EU-Präsidentschaft übernimmt, erhofft sich Berset politischen Support in den angeschlagenen Beziehungen mit der EU.

  • Nordkorea schickt Delegation zu Olympia nach Südkorea

    Die ersten Gespräche zwischen Süd- und Nordkorea seit langem nähren die Hoffnung auf Entspannung. Beide Seiten einigen sich nicht nur auf eine Zusammenarbeit bei den Olympischen Spielen im Februar in Pyeongchang.

  • Nachrichten Inland

  • 50 Jahre «Rendez-vous»

    Erwachsene erinnern sich heute noch zu gut, wie sie als Kinder still sein mussten, wenn das Radio anging, mittags um halb eins: Das «Rendez-vous» auf Radio SRF 1. Heute wurde die beliebteste Radiosendung im Land 50 Jahre alt. Das wurde entsprechend gefeiert.

  • Wakkerpreis für Kulturorganisation

    Erstmals und als Ausnahme verleiht der Schweizer Heimatschutz den begehrten Wakkerpreis nicht an eine Gemeinde, sondern an eine kulturelle Organisation. Preisträgerin 2018 ist die Stiftung «Nova Fundaziun Origen» im Bündner Dorf Riom.