«Tagesschau» vom 18.10.2013

Beiträge

  • Die Familien-Initiative kommt überraschend gut an

    Am 24. November geht es an der Urne unter anderem um die Familien-Initiative der SVP. Die erste SRG-Umfrage zeigt nun: Der Zuspruch der Befragten ist überraschend hoch – auch im linksgrünen Lager.

  • Bei 1:12 zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab

    Die Ausgangslage für die 1:12-Initiative der Jungsozialisten ist eher schwierig. In der SRG-Umfrage sind das Pro- und das Kontralager mit je 44 Prozent gleichauf. Zwölf Prozent sind noch unentschlossen.

  • Derzeit Ja zu teurerer Vignette

    Um mehr oder weniger Geld im Portemonnaie geht es auch bei der dritten Abstimmungsfrage: Soll die Autobahn-Vignette neue 100 statt 40 Franken kosten? Hier ist das Lager der Befürworter im Moment leicht im Vorteil.

  • Der Bund will keine abgelegenen Asylzentren mehr

    Heute schliesst das Bundesasylzentrum auf dem Lukmanier-Pass, weil der Winter vor der Türe steht. Am Asylzentrum gab es immer wieder Kritik, weil es sehr abgelegen ist. Auf solche Unterkünfte will der Bund künftig verzichten.

  • Heftige Proteste wegen Roma-Ausschaffung in Paris

    In Paris haben wieder tausende von Menschen gegen die Ausschaffung einer Roma-Familie protestiert. Es geht ihnen vor allem um die 15-jährige Leonarda, die auf einem Schul-Ausflug von der Polizei festgenommen wurden.

  • Der grösste Flüchtlingsansturm seit Jahren

    Die marokkanische Polizei hat gestern einen Massenansturm von afrikanischen Flüchtlingen auf die spanische Exklave Ceuta verhindert. Der Grenzübergang zwischen Marokko und Ceuta wurde vorübergehend geschlossen.

  • Nachrichten Ausland

  • Längst gibt es die moderne Form der Sklaverei

    Menschenhandel ist eine brutale Realität. Nicht nur in der dritten Welt, auch in der Schweiz. Heute wurde an einer internationalen Konferenz in Genf die Aktionswoche "Die Schweiz gegen Menschenhandel" gestartet..

  • Die chinesische Wirtschaft macht wieder vorwärts

    Das chinesische Wirtschaftswachstum ist im dritten Quartal wieder schneller gewachsen als in den Monaten zuvor. Das Bruttoinlandprodukt legte um 7,8 Prozent zu. Allerdings gibt es auch Risiken für den Exportweltmeister China. Einschätzungen von Börsen-Korrespondent Jens Korte

  • «Ein gelungener Einblick in das stille Schaffen von Kurt Sigrist»

    Pünktlich zum 70. Geburtstag des Innerschweizer Künstlers Kurt Sigrist veranstaltet der Kanton Obwalden eine Retrospektive in der Turbine Giswil. Sigrist ist bekannt für seine Kunst-Installationen im öffentlichen Raum.