«Tagesschau» vom 13.6.2013

Beiträge

  • Jetzt ist der Nationalrat am Zug

    Seit heute berät die Wirtschaftskommission des Nationalrats die Lex USA. Auch hier ist der Ausgang ungewiss. Ob Kommission und Rat dem Deal zustimmen, hängt wesentlich davon ab, wie viele Abweichler es geben wird. Einschätzungen von Bundeshaus-Korrespondent Adrian Arnold

  • Hochspannung im Boden

    Die Gemeinde Riniken im Kanton Aargau hat in einem jahrelangen Rechtsstreit erwirkt, dass die Hochspannungs-Leitungen unter Boden verlegt werden. Heute nun hat die Betreiberin Swissgrid gezeigt, wie das Projekt genau aussehen soll.

  • Bundes-Asylzentrum ausgebremst

    Der Bau des geplanten Bundeszentrums für Asylverfahren auf dem Zürcher Duttweiler-Areal verzögert sich. Die Asylsuchenden werden nun vorläufig auf einem anderen Areal in Zürich untergebracht.

  • Nachrichten Inland

  • Erdogan greift durch

    Innert 24 Stunden will die türkische Polizei Demonstraten vom Istanbuler Taksim-Platz entfernen. Ministerpräsident Erdogan hat eine letzte Warnung an die Demonstranten gerichtet, die sich noch immer dort aufhalten. Einschätzungen von SRF Korrespondent Werner van Gent

  • Nachrichten Ausland

  • Sinkende Pegel, schnelle Hilfe

    Die Opfer der Flutkatastrophe in Deutschland können mit Hilfe rechnen: Bund und Bundesländer wollen einen Hilfsfonds mit rund acht Milliarden Euro einrichten. Die Situation entspannt sich nun allmählich – auch dank unkonventioneller Methoden.

  • «Die USA haben jahrelang chinesische Computer gehackt»

    Edward Snowden, Informant in der US-Geheimdienst-Affäre, gibt neue brisante Details bekannt: Die NSA habe weltweit über 60'000 Hacking-Aktionen durchgeführt, viele davon in China. Doch Peking verzichtet demonstrativ auf Kritik an den USA.

  • Wahlen ja, aber bitte keinen Wandel

    Iran hat bei der Präsidentenwahl morgen keine wirkliche Auswahl; Regimekritiker dürfen gar nicht erst antreten. Auch wenn sich die Reformkräfte keine Illusionen machen, hoffen sie auf einen Mann: Hassan Ruhani.

  • Der Hype um einen Nationalhelden

    Nelson Mandela kämpft seit einigen Tagen im Spital von Pretoria um sein Leben. Auf eher bizarre Art und Weise bereitet sich Südafrika auf seinen Tod vor: Die Medien warten regelrecht darauf, die Menschen hoffen auf ein Wunder.

  • Ein perfekter Schweizer Tag an der Tour de Suisse

    Gregory Rast sorgt für den ersten Schweizer Etappensieg an der diesjährigen Tour de Suisse und Mathias Frank verteidigt sein Leadertrikot im Gesamtklassement.