«Tagesschau» vom 6.5.2015

Beiträge

  • Abschaffung von «Cassis de Dijon» bei Lebensmitteln

    Der Nationalrat hat sich für die Aufhebung des «Cassis-de-Dijon-Prinzips» für Lebensmittel ausgesprochen. Dieses war 2010 eingeführt worden. Es besagt, dass in der EU zugelassene Produkte ohne weiteres auch in der Schweiz vertrieben werden dürfen.

  • Nationalrat debattiert über Sparmassnahmen

    Der Nationalrat hat über Sparmassnahmen beraten, zur Debatte steht das Konsolidierungs- und Aufgabenprüfungspaket (KAP). Damit will der Bundesrat über 700 Mio. Franken sparen. Die Landwirtschaft soll vom Sparpaket ausgenommen werden.

  • Kasachstan lobbyiert via Markwalder im Bundeshaus

    FDP-Nationalrätin Christa Markwalder steht wegen einer Interpellation in der Kritik. Ihr eingereichter Vorstoss wurde in Kasachstan verfasst. Das Lobbying aus dem autokratischen Regime ist damit umfangreicher als ursprünglich angenommen. Einschätzungen von Bundeshausredaktor Fritz Reimann in Bern.

  • Bundespräsidentin wirbt in Wien für Unterstützung

    Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga hat in Wien um Unterstützung im Dialog mit der EU geworben. Beim Treffen mit ihrem österreichischen Amtskollegen Heinz Fischer und Bundeskanzler Werner Faymann ging es unter anderem um die Umsetzung des Verfassungsartikels zur Zuwanderung.

  • NSA-Affäre im Bundestag

    Die Spionageaffäre um den deutschen Bundesnachrichtendienst droht, die grosse Koalition zu beschädigen. Sigmar Gabriel greift Koalitionspartnerin Angela Merkel an. Heute nun hat sich auch der Bundestag in Berlin damit befasst. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Adrian Arnold in Berlin.

  • Germanwings: Co-Pilot probte Sinkflug

    Der Co-Pilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hatte bereits auf dem Hinflug nach Barcelona den Sinkflug geprobt. Die französischen Ermittler bestätigen, dass mehrfach eine zu geringe Flughöhe eingestellt worden war.

  • Grossbritannien vor der Wahl

    Morgen finden in Grossbritannien Unterhauswahlen statt. Es wird ein unvorhersehbarer Urnengang erwartet. Wer von beiden regieren wird, der konservative Amtsinhaber David Cameron oder der sozialdemokratische Herausforderer Ed Miliband, ist noch völlig unklar. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Urs Gredig in London.

  • Urteil gegen Schläger von Kreuzlingen aufgehoben

    Das Bundesgericht hat die Urteile gegen zwei Schläger aufgehoben und den Fall zur Neubeurteilung an das Thurgauer Obergericht zurückgewiesen. Die beiden jungen Männer hatten 2009 in Kreuzlingen grundlos zwei Gleichaltrige niedergeschlagen.

  • Die SBB wollen weniger Suizide

    Die Zahl der Suizide auf Schweizer Schienen nimmt stetig zu. Die SBB engagieren sich darum verstärkt in der Suizidprävention. An einer nationalen Tagung haben sie zum ersten Mal in Zusammenarbeit mit Fachleuten über Schienensuizid informiert.

  • Lettland schlägt die Schweiz in der Verlängerung

    Am 4. Spieltag der Eishockey-Weltmeisterschaft in Tschechien unterliegt die Schweiz nach der Verlängerung Lettland mit eins zu zwei.