«Tagesschau» vom 23.5.2015

Beiträge

  • Streit um Sozialhilfe

    Gestern hat sich die Konferenz der kantonalen Sozialdirektoren darauf geeinigt, die Richtlinien für die Sozialhilfe in der Schweiz zu verschärfen. In den Städten und Gemeinden gehen die Meinungen zu den Neuerungen stark auseinander.

  • Irland sagt Ja zur gleichgeschlechtlichen Ehe

    Das Land ist erzkatholisch, die Chancen des Referendums wurden skeptisch gesehen. Jetzt ist die Freude umso grösser: Ganz klar hat sich die Bevölkerung Irlands für die Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe ausgesprochen.

  • Gefahren die uns drohen

    Naturkatastrophen, Kriege oder Epidemien: Das sind sie, die grossen Risiken, denen sich Rückversicherer gegenüber sehen und welche oft sehr schwierig zu erfassen sind. Der Schweizer Rückversicherer «Swiss Re» hat nun sogenannte «Emerging Risks» identifiziert.

  • Härtetest für Spaniens Regierung

    Spaniens Konservative müssen zittern: Bei den morgigen Regionalwahlen drohen ihnen herbe Verluste. Die Zeit der absoluten Mehrheiten scheint vorbei. Der Urnengang gilt als Nagelprobe für die Parlamentswahl im Herbst.

  • Seligsprechung von Óscar Romero

    Der vor 35 Jahren ermordete Erzbischof Óscar Romero wird heute im mittelamerikanischen San Salvador seliggesprochen. Zu der Zeremonie werden etwa 30‘000 Gläubige, mehrere Staatschefs und etliche kirchliche Würdenträger erwartet - geeint vom Respekt für den Bischof der Armen.

  • 43 Tote bei Schiesserei in Mexiko

    Bei einer Schiesserei zwischen Sicherheitskräften und mutmasslichen Mitgliedern eines Drogenkartells sind Dutzende von Menschen getötet worden. Der mexikanische Drogenkrieg tobt seit Jahren und hat zehntausenden von Menschen das Leben gekostet.

  • Nachrichten Inland

  • Avenches feiert 2000-Jahr-Jubiläum

    2015 ist ein besonderes Jahr für die Stadt Avenches, die ihren 2000. Geburtstag feiert. Im Jahr 15 nach Christus entwickelte sich der Ort zu einer der grössten Agglomerationen nördlich der Alpen und zu einem wichtigen Zentrum im Römischen Reich.

  • Innerrhoder Streusiedlung ausgezeichnet

    Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz spricht ihren diesjährigen Preis für einen sorgfältigen Umgang mit der gewachsenen Kulturlandschaft dem Kanton Appenzell Innerrhoden zu. Die Stiftung lobt insbesondere das neue Innerrhoder Baugesetz, das diese typische Appenzeller Siedlungsform pflegt.

  • Chancen in Cannes

    Der Film «La giovinezza - Youth», der zu grossen Teilen in Graubünden spielt und mit Schweizer Unterstützung produziert wurde, ist ein heisser Anwärter auf die goldene Palme, die morgen in Cannes verliehen wird.