«Tagesschau» vom 18.9.2017

Beiträge

  • Ständerat will endgültige Tätigkeitsverbote für Pädokriminelle

    Ein lebenslanges Verbot soll tatsächlich lebenslang sein: Der Ständerat hat beschlossen, dass ein einmal verhängtes Verbot, mit Kindern oder Abhängigen zu arbeiten, nicht mehr aufgehoben werden kann.

  • Nachrichten Inland

  • Iraks Kurden stimmen über Unabhängigkeit ab

    Seit Jahrzehnten träumen die Kurden im Nordirak von einem eigenen Staat. In einem Referendum sollen sie darüber entscheiden. Doch der Widerstand ist stark. Manche Stimmen warnen vor einem Bürgerkrieg. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Pascal Weber aus Beirut.

  • UNO-Generaldebatte in New York

    Donald Trump hatte die UNO in einem Tweet als «Club» bezeichnet, in dem die Leute quatschen und eine gute Zeit hätten. Jetzt wird der US-Präsident morgen selber einen Auftritt vor der UNO-Vollversammlung haben.

  • Burkhalter an UNO-Generalkonferenz

    In New York ebenfalls vor Ort ist Noch-Bundesrat und Aussenminister Didier Burkhalter. Im Gepäck hat er ein paar Ideen, wie der Frieden in der Welt gestärkt werden und welche Rolle die Schweiz dabei spielen könnte.

  • Hurrikan «Maria» zieht auf die Karibik zu

    Ein neuer Wirbelsturm bedroht die Kleinen Antillen. «Maria» soll starke Niederschläge bringen und Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 Kilometern pro Stunde.

  • Nachrichten Ausland

  • Macron will Budget für Minijobs kürzen

    Rund eine halbe Million Menschen in Frankreich profitiert von staatlich subventionierten Mini-Jobs. Den Staat kostet das jährlich 2,5 Milliarden Euro. Macrons Regierung will das Angebot drastisch einschränken.

  • Hanf zum Essen

    Bis in die 30er Jahre war Hanf eine Pflanze in der Schweiz, die vielerorts angebaut und zu Stoff oder Nahrung verarbeitet wurde. Jetzt wollen junge Schweizer den Hanf zurück auf unseren Speiseplan bringen – als Proteinersatz.

  • Politische Emmy-Verleihung dieses Jahr

    Die US-Fernsehpreise sind in Los Angeles vergeben worden und waren so politisch angehaucht wie selten zuvor. Sowohl, was die Inhalte der ausgezeichneten Sendungen, als auch den Show-Rahmen der Gala betraf.