«Tagesschau» vom 14.4.2014

Beiträge

  • Ukraine: Trügerische Ruhe nach Ablauf der Frist

    Im Ukraine-Konflikt haben pro-russische Separatisten ein Ultimatum der Regierung in Kiew verstreichen lassen. Nach wie vor halten sie mehrere Verwaltungsgebäude besetzt. Kiew will notfalls militärisch gegen sie vorgehen. Gleichzeitig bringt Übergangspräsident Turtschinow erstmals ein Referendum ins Spiel über die künftige Struktur des Landes. Mit Einschätzungen von SRF-Korrespondent Christoph Wanner

  • Aussenminister Burkhalter besorgt über die Lage in der Ostukraine

    Als Vorsitzender der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hält sich Aussenminister Didier Burkhalter in Kiew auf. Sein Vorschlag: mehr Beobachter für den kritischen Osten und ein runder Tisch für eine neue Verfassung.

  • Überlastete Assistenzärzte – illegal, aber normal

    Eine Studie macht es deutlich: Assistenz- und Oberärzte müssen ein grosses berufliches Engagement erbringen. Überstunden und körperliche Abgeschlagenheit sind an der Tagesordnung.

  • Mehr als 70 Tote bei Bombenanschlag in Nigeria

    Bei einem Sprengstoffanschlag in der nigerianischen Hauptstadt Abuja sind nach Behördenangaben mindestens 71 Menschen getötet worden. Über die Urheber des Anschlags gibt es noch keine Informationen. Ein Gespräch mit dem früheren Afrika-Korrespondenten von Radio SRF, Ruedi Küng.

  • Nachrichten Ausland

  • Nur der Westen rüstet ab

    Alles in allem wurde 2013 bereits zum zweiten Mal in Folge weniger Geld in Armeematerial gesteckt. Das zeigt der jährliche Bericht des Stockholmer Friedensinstituts Sipri. Der Rückgang sei aber einzig auf Einsparungen der USA als grösste Militärmacht zurückzuführen.

  • Video «Watson triumphiert am US-Masters» abspielen

    Watson triumphiert am US-Masters

    The Green Jacket ist die wohl höchste Auszeichnung, die ein Golf-Sportler erhalten kann. Es steht für den Gewinn des Master-Turniers von Augusta im Bundesstaat Georgia. In diesem Jahr heisst der Mann im grünen Blazer erneut Bubba Watson.

  • Van Gogh in Arles entdecken

    Der holländische Maler Vincent van Gogh beeinflusste und inspirierte viele Künstler bis in die Gegenwart. Das zeigt die Ausstellung „Van Gogh Live!“ in einem neuen Museum, das Anfang April im südfranzösischen Arles eröffnet wurde.