«Tagesschau» vom 15.8.2014

Beiträge

  • Nervosität an der russisch-ukrainischen Grenze

    Für die Nato ist die Lage klar: Russland hat im Dauerkonflikt mit der Ukraine die rote Linie überschritten. In der Nacht seien Armeefahrzeuge in die Ostukraine eingedrungen. Russland dementiert; international ist man alarmiert. - Mit Einschätzungen durch Russland-Korrespondent Christof Franzen aus Kiew.

  • Europäische Waffen gegen die IS-Miliz

    Die EU hat sich für Waffenlieferungen durch einzelne EU-Staaten nach Irak ausgesprochen. Die Waffen sollen die irakischen und kurdischen Truppen aufrüsten, im Kampf gegen die Terrorgruppe «Islamischer Staat».

  • Nachrichten Ausland

  • Wirte im Kampf um die MWSt-Wurst

    Am 28. September wird in der Schweiz abgestimmt, ob im Restaurant derselbe Mehrwertsteuersatz gelten soll wie am Wurststand. Heute haben die Wirte den Abstimmungskampf gegen die «Bratwurst-Diskriminierung» lanciert.

  • Strompreise könnten moderat steigen

    Noch sind die definitiven Tarife nicht bekannt, doch es zeichnet sich ab, dass die Strompreise auf 2015 weniger stark ansteigen als in den vergangenen Jahren. In gewissen Regionen könnten sie sogar sinken.

  • Liechtenstein feiert sich selbst

    Der 15. August ist der staatliche Nationalfeiertag des Fürstentums Liechtenstein. Zum Feiertag zieht unsere Korrespondentin Bilanz der letzten 10 Jahre im Ländle. Damals übernahm Erbprinz Alois von seinem Vater Fürst Hans-Adam die Amtsgeschäfte.

  • Ebola wohl «weit schlimmer als angenommen»

    Die Weltgesundheitsorganisation hat erneut vor der Ebola-Epidemie in Westafrika gewarnt. Das wahre Ausmass in den betroffenen Gebieten übersteige die bisher bekannten Zahlen deutlich.

  • Kein Leibchen – keine Medaille

    Die Leichtathletik-EM in Zürich hat einen Skandal: Dem Franzosen Mahiedine Mekhissi-Benabbad wird die Goldmedialle über 3000 Meter Steeple aberkannt, weil er kurz vor dem Ziel sein Trikot auszog und oben ohne einlief.

  • Kambundjis Atem im Nacken

    Die Schweizer Sprinterin Mujinga Kambundji erstaunt an der Leichathletik-EM in Zürich alle. Sie wird schneller und schneller und ist inzwischen der grosse Schweizer Trumpf dieser EM. Ein Porträt kurz vor der Final-Entscheidung über 200 Meter.

  • Nackte Tragödie am Theaterspektakel

    Viel Kritik schon im Vorfeld - nun ist es zur Eröffnung des Theaterspektakels über die Bühne: das Tanzstück «Tragédie» von Olivier Dubois, dem neuen Choreographen-Star aus Frankeich. Getanzt wird nicht angezogen, aber auch nicht anzüglich.