«Tagesschau» vom 3.4.2014

Beiträge

  • Schweizer Schriftsteller Urs Widmer mit 75 Jahren gestorben

    Der international erfolgreiche Autor starb nach schwerer Krankheit in Zürich. Widmer zählte zu den bekanntesten deutschsprachigen Autoren der Gegenwart und galt als einer der vielseitigsten und erfolgreichsten Schweizer Schriftsteller der Generation nach Friedrich Dürrenmatt und Max Frisch.

  • Vox-Analyse zur Masseneinwanderungsinitiative

    Wesentlich zum knappen 50,3-Prozent-Erfolg der Initiative beigetragen hat gemäss VOX-Analyse die ungewohnt starke Mobilisierung von wenig interessierten oder politisch wenig aktiven Stimmberechtigten. Eine weitere Erklärung für den Erfolg könnte die geringe Beteiligung der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen sein.

  • Kiew macht Janukowitsch für Maidan-Blutbad verantwortlich

    Über 100 Menschen wurden getötet, als Mitte Februar die Lage in Kiew eskalierte. Laut einem Zwischenbericht der ukrainischen General-Staatsanwaltschaft kamen die Schiessbefehle von ganz oben. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Christof Franzen in Moskau.

  • Britischer Rechtspopulist Farage gewinnt Rededuell vor Europawahl

    Der britische Rechtspopulist Nigel Farage ist vor der Europawahl als Sieger aus dem ersten Rededuell mit dem liberalen Vizepremier Nick Clegg hervorgegangen. Farage machte sich vor allem für den Austritt Grossbritanniens aus der EU stark.

  • Über eine Million Syrische Flüchtlinge im Libanon

    Das entspricht rund einem Viertel der Bevölkerung des Landes, in dem bereits mehr als eine halbe Million palästinensische Flüchtlinge leben. Dass dies für das Land fast nicht zu bewältigen ist, zeigt die Reportage von SRF-Korrespondent Pascal Weber.

  • Regulierungsdruck macht Kantonalbanken zu schaffen

    Der Verband Schweizerischer Kantonalbanken beklagt, die vielen regulatorischen Auflagen würden die Kosten nach oben treiben, auch für die Bankkunden. Die Bankenregulierung ziele auf die Grossbanken in der Schweiz. Für die meisten Kantonalbanken sei sie jedoch unverhältnismässig.

  • Geisterspiel im St.-Jakob-Park

    Der FC Basel will heute den Grundstein für den erneuten Einzug ins Halbfinale der Europa League legen. Für die Begegnung gegen den FC Valencia hat die Europäische Fussball-Union die Anhänger ausgesperrt, weil Basler Fans beim Achtelfinal-Spiel in Salzburg für Ausschreitungen gesorgt hatten.