«Tagesschau» vom 17.6.2014

Beiträge

  • Obama sendet Spezialeinheit in den Irak

    Die US-Regierung entsendet eine Spezialeinheit von 275 Mann nach Bagdad. Sie sollen primär die US-Botschaft schützen. Trotz Gespräche zwischen den USA und dem Iran schliesst Obama eine militärische Kooperation im Kampf gegen ISIS aus. Einschätzungen von Arthur Honegger Washington

  • Kirkuk in kurdisches Autonomiegebiet einverleibt

    Die Krise im Irak lässt Kräfteverhältnisse und Grenzen verschieben. Zu den Gewinnern zählen die Kurden. Diese haben jahrelang versucht, die Stadt Kirkuk in ihr Autonomiegebiet einzugliedern. Diese ist ihnen jetzt quasi zugefallen.

  • Syrienkonflikt könnte Krieg im Nahen Osten entfachen

    In Syrien geht das Blutvergiessen weiter. Vor dem UN-Menschenrechtsrat warnen Experten der unabhängigen Syrien-Untersuchungskommission davor, dass sich die Kämpfe auf die gesamte Region ausweiten.

  • Finma fordert von Banken mehr Selbstdisziplin

    Mark Branson, Direktor der Finanzmarktaufsicht, ruft die Banken zu mehr Selbstdisziplin auf, um das fehlende Vertrauen zurück zu gewinnen. Er fordert auch moderate Boni, damit die Banker nicht zu illegalen Geschäften verleitet würden.

  • Ständerat lehnt Energiesteuer ab

    Der Ständerat lehnt die Initiative der Grünliberalen zur Energiesteuer ab. Diese fordert die Ablösung der Mehrwertsteuer durch eine Energiesteuer, die als Import-Steuer auf Erdöl, Erdgas, Kohle und Uran erhoben wird.

  • Todesschütze von Menznau litt an Schizophrenie

    Ein forensisch-psychiatrisches Gutachten kommt zum Schluss, dass der Verantwortliche für die Bluttat im luzernischen Menznau unter akuter paranoider Schizophrenie litt. Beim Vorfall in der Holzverarbeitungsfirma Kronospan im Februar 2013 wurden fünf Arbeiter tödlich verletzt, darunter der Täter.

  • Nachrichten Ausland

  • Bahnstreik in Frankreich geht weiter

    Die Beschäftigten der französischen Staatsbahn SNCF streiken den siebten Tag in Folge. Sie protestierten gegen eine geplante Bahnreform. Von der Streikwelle sind auch Verbindungen in die Schweiz betroffen.

  • Argentinien gerät finanziell unter Druck

    12 Jahre nach dem argentinischen Staatsbankrott verliert das Land einen Rechtsstreit gegen zwei amerikanische Hedge-Fonds. Der oberste Gerichtshof hat entschieden, dass das Land rund 1.3 Milliarden Dollar zahlen muss.

  • Belgien - Algerien 2:1

    Im ersten WM-Spiel des Tages ist in Belo Horizonte Belgien auf Algerien getroffen. Geheimfavorit Belgien gewinnt mit 2:1.

  • Mark Cavendish gewinnt vierte TdS-Etappe

    Der Brite Mark Cavendish gewinnt die vierte Etappe der Tour de Suisse über 160 km von Heiden nach Ossingen. Die Etappe wurde erwartungsgemäss eine Angelegenheit der Sprinter. Jose Juan Lobato und Peter Sagan fahren auf Platz zwei und drei.