«Tagesschau» vom 4.6.2013

Beiträge

  • US-Steuerdeal: Noch sind nicht alle Meinungen gemacht

    Zum ersten Mal hatten am Nachmittag die Fraktionen im Parlament Gelegenheit, über das Gesetz zum Steuerstreit mit den USA zu reden. Die CVP und die Grünen wollen das Geschäft in der Session zumindest behandeln. Die SVP und die SP lehnen dies ab. Einschätzungen von Bundeshauskorrespondent Hanspeter Forster.

  • Bankgeheimnis-Initiative startklar

    Bürgerlichen Kreisen ist die Aufweichung des Bankgeheimnisses ein Dorn im Auge. Deshalb wollen sie das schweizerischste aller Individualrechte in der Verfassung verankern. Ab heute sammelt das Komitee Unterschriften für die entsprechende Initiative „Ja zum Schutz der Privatsphäre“.

  • FABI-Vorlage bringt Milliardeninvestitionen für den ÖV

    Das Geschäft über die Finanzierung und den Ausbau der Bahninfrastruktur FABI erhält im Parlament breite Zustimmung. Nach dem JA des Ständerats in der Wintersession hat heute auch der Nationalrat seine Debatte darüber begonnen.

  • Nachrichten Inland

  • Hochwasserlage in Deutschland weiterhin angespannt

    Im bayerischen Passau hat sich die Situation etwas entspannt, aber die Donau führt nach wie vor rekordverdächtig viel Wasser. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute das überschwemmte Gebiet besucht und 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Einschätzungen von Deutschland-Korrespondent Stefan Reinhart.

  • Duplex Dresden

  • Tag 5 der Proteste in der Türkei

    Die Proteste in der Türkei richten sich insbesondere gegen die gewaltsamen Polizei-Einsätze. Diese haben inzwischen ein zweites Todesopfer gefordert. Der Druck auf Ministerpräsident Erdogan nimmt zu. Nun geht die Regierung auf die Protestierenden zu und übt Schadensbegrenzung.

  • Uno vermutet Chemiewaffeneinsatz in Syrien

    Der Einsatz von Chemiewaffen gilt als Kriegsverbrechen. Dennoch werden sie offenbar im Syrienkrieg angewendet, laut den UNO-Sonderermittlern sogar mehrfach. Sie haben heute in Genf ihren Bericht vorgestellt.

  • Solarstreit mit China gewinnt an Schärfe

    Solarpanels aus China sind ab sofort in der EU unerwünscht. Die EU hat entschieden, Strafzölle gegen chinesische Solarzellen zu verhängen. Dies, weil China seine Produkte offenbar unter Wert verkauft, um europäische Konkurrenten aus dem Markt zu vertreiben.

  • Federer scheitert an Tsonga

    Roger Federer ist an den French Open in den Viertelfinals ausgeschieden Der über weite Strecken enttäuschen aufspielende Schweizer unterlag dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga mit 3 Sätzen. Roger Federer ist an den French Open in den Viertelfinals ausgeschieden Der über weite Strecken enttäuschen aufspielende Schweizer unterlag dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga mit 3 Sätzen.