«Tagesschau» vom 29.5.2013

Beiträge

  • Bund ebnet Weg im US-Steuerstreit

    Der Bundesrat will den Informationsaustausch zwischen Banken und US-Fiskus regeln. Ein neues Gesetz soll den betroffenen Banken ermöglichen, den US-Behörden Informationen zu liefern und sich letztlich freizukaufen. Im Juni wird das Parlament im Sonderverfahren über den Gesetzesentwurf beraten. Einschätzungen und Reaktionen.

  • Nachrichten Inland

  • Noch mehr Zuspruch für die Asylgesetz-Revision

    Am 9. Juni stimmt das Schweizer Stimmvolk über das revidierte Asylgesetz ab. Nach jetzigem Stand kämen diese Änderungen mit grösster Wahrscheinlichkeit zustande. Das zeigt eine Umfrage des Forschungsinstituts gfs im Auftrag der SRG.

  • Abstimmung Wahl Bundesrat

    Für die zweite Vorlage, die am 9. Juni zur Abstimmung kommt, wird es schwierig: die Wahl des Bundesrates durch das Volk hat kaum eine Chance.

  • Swissgrid drängt auf kürzere Verfahren bei Stromprojekten

    Neue Hochspannungsleitungen sollen nicht mehr durch jahrzehntelange Rekurse blockiert oder verhindert werden. Die Netzgesellschaft Swissgrid fordert, auch mit Blick auf die Kosten, massiv kürzere Verfahrensfristen.

  • Kunststoff, wo er nicht hingehört

    Eine neue Untersuchung der ETH Lausanne zeigt: Plastikabfall gibt es nicht nur in den Weltmeeren zuhauf, es gibt ihn auch im Genfersee, im grössten westeuropäischen Binnengewässer. Das Bundesamt für Umwelt reagiert beunruhigt.

  • Gesucht: Deutsche Steuer-Fahnder

    Auch in Deutschland wollen die Behörden härter gegen Steuer-Sünder in der Schweiz vorgehen - dies nicht zuletzt auch wegen des gescheiterten Steuer-Abkommens. Allein in Baden-Württemberg sollen in den nächsten Jahren 500 neue Steuer-Fahnder eingestellt werden.

  • USA heben „Bank für kriminelle Unterwelt“ aus

    Es soll der bisher grösste Fall von Geldwäscherei sein. Im Mittelpunkt der Anklage steht eine Firma aus Costa Rica. Der Vorwurf: Über ein Internet-Bezahlsystem wurden Milliarden von Dollar aus Geschäften mit Drogen und Kinderpornographie weissgewaschen.

  • Erste Homo-Ehe in Frankreich

    Nur 24 Stunden nachdem das Recht der Homosexuellen auf Heirat in Frankreich offiziell zum Gesetz erklärt worden ist, haben sich in Montpellier zwei Männer zum ersten Mal getraut.

  • 60 Jahre Erstbesteigung des Mount Everest

    Vor genau 60 Jahren standen die beiden Alpinisten Edmund Hillary und Tenzing Norgay erstmals auf dem Mount Everest. Zur Jubiläumsfeier legten nun Alpinisten-Grössen wie Reinhold Messner in der nepalesischen Hauptstadt Katmandu Girlanden um die Statuen der Allerersten auf dem Gipfel.