«Tagesschau» vom 18.5.2015

Beiträge

  • Wunschzettel der Armee enthüllt

    Wegen des Neins zum Gripen hat die Schweizer Armee nun zusätzliche Mittel zur Verfügung. Heute ist die Einkaufsliste von Bundesrat Ueli Maurer bekannt geworden: sie soll bis 2020 knapp 6 Milliarden Franken umfassen.

  • EU sagt Schlepperbanden im Mittelmeer den Kampf an

    In Brüssel haben sich die Aussen- und Verteidigungsminister der EU zu einer gemeinsamen Sitzung getroffen, um die Details einer Militärmission im Mittelmeer vorzubereiten. Einschätzungen von EU-Korrespondent Sebastian Ramspeck.

  • Sommaruga zu Gast bei Renzi

    Die Flüchtlingspolitik war heute auch eines der Themen zwischen der Schweizer Bundespräsidentin und dem italienischen Ministerpräsidenten. Bei einem offiziellen Arbeitsgespräch tauschten sich Simonetta Sommaruga und Matteo Renzi in Rom aus.

  • Schweizer Tag in Mailand

    Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga hat an der Expo in Mailand den Schweizer Nationentag mitgefeiert. In ihrer Rede im Schweizer Pavillon fordert sie mehr Transparenz für den Rohstoffhandel.

  • Weniger HIV-Diagnosen in der Schweiz

    2014 haben sich in der Schweiz so wenige Menschen mit HIV angesteckt wie noch nie zuvor. Der erneute Rückgang ist hauptsächlich auf weniger Meldungen bei Heterosexuellen zurückzuführen. Beim Bund jedoch ist man noch nicht zufrieden.

  • Anstieg der Chlamydien-Fälle

    Während die HIV-Fälle zurückgehen, nehmen die Infektionen mit Chlamydien weiter zu. Davon betroffen sind vor allem junge Frauen. Chlamydiose ist die am weitesten verbreitete sexuell übertragbare Infektion in der Schweiz. Die Spätfolgen sind gravierend.

  • Schweizer Bildungspolitik auf guten Wegen

    Bildungsminister Schneider-Ammann und die Erziehungsdirektoren halten das Schweizer Bildungssystem für ausgezeichnet. Deshalb heisst es in den heute präsentierten bildungspolitischen Zielen 2015: weiter so wie bisher, mit einigen Nuancen.

  • IS nimmt Ramadi in Irak ein

    Mit der Einnahme von Ramadi ist der Terrormiliz „Islamischer Staat“ im Irak der grösste Erfolg seit vergangenem Sommer gelungen. Beim Angriff wurden mehrere hundert Menschen getötet. Nun bereiten schiitische Milizen offenbar einen Gegenangriff vor.

  • Rockerkrieg in Texas

    Im US-Bundesstaat Texas haben sich rivalisierende Motorrad-Gruppen eine heftige Schiesserei geliefert. Neun Menschen wurden getötet und mindestens 17 verletzt. Der Streit artete auf dem Parkplatz eines Restaurants aus.

  • Schlechte Zeiten für Schweizer Detailhandel

    Schweizerinnen und Schweizer shoppen immer mehr im Ausland. Gemäss aktuellen Zahlen des Bundesamtes für Statistik gingen die Detailhandelsumsätze in der Schweiz im März deutlich zurück. Für den Non-Food-Bereich lief es in diesem Jahr bisher so schlecht wie seit über 10 Jahren nicht mehr.

  • Elif Shafaks neuer Roman

    Anfang Juni erscheint das neueste Buch der meist gelesenen und kritischsten Autorin der Türkei: „Der Architekt des Sultans“ von Elif Shafak. Einmal mehr erzählt sie darin eine Geschichte aus der Vergangenheit, die doch viel mit der Gegenwart zu tun hat.

  • Kopfsprünge aus 27 Metern Höhe

    Die Cliff Diving Tour ist ein Highlight: über 70‘000 Zuschauer sind ans Hafenbecken in La Rochelle geströmt, um die weltbesten Klippenspringer mit ihren atemberaubenden Sprüngen zu bestaunen.