«Tagesschau» vom 6.11.2015

Beiträge

  • Gewerbsmässige Sterbehilfe wird in Deutschland verboten

    Der deutsche Bundestag hat beschlossen, dass niemand mit den Sterbeabsichten todkranker Menschen Profit machen soll. Damit bleiben Sterbehilfe-Organisationen verboten. Wenn allerdings Ärzte – zumindest im Einzelfall - Hilfe zum Suizid leisten, dann bleibt dies straffrei.

  • Schweizer Sterbehilfe-Organisation befürchtet Signalwirkung

    Nach dem Entscheid des deutschen Bundestags, Sterbehilfe durch Organisationen weiterhin zu verbieten, befürchtet die grösste Schweizer Sterbehilfe-Organisation, dass auch die Praxis in der Schweiz unter Druck kommen könnte.

  • Gewerkschaft fordert mehr Lohndumping-Kontrollen

    Am Delegiertentreffen des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes in Bern stand unter anderem die Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative im Zentrum. Die Delegierten sagen Ja zu den Bilateralen. Aber sie fordern, dass die Schweizer Löhne gegen Dumping verteidigt werden, und dass es mehr Kontrollen gibt.

  • Russland stellt Flüge nach Scharm el Scheich ein

    Nach dem Flugzeugabsturz über dem Sinai stellt auch Russland seine Flüge nach Scharm el Scheich ein. Beweise für einen Bombenanschlag gebe es aber nach wie vor nicht, heisst es aus Moskau. Es handle sich um eine reine Vorsichtsmassnahme. Einschätzungen von Christof Franzen, SRF Korrespondent in Moskau.

  • Aufgeheizte Stimmung in Kosovo

    Viele Junge möchten aus Kosovo auswandern, weil ihnen in der Heimat die Perspektiven fehlen. Doch die Visa-Schranken sind zu hoch, die meisten schaffen es nicht ins Ausland. In Kosovo selbst herrscht grosse Unzufriedenheit.

  • Nachrichten Ausland

  • USA ein Jahr vor der Präsidentenwahl

    Ein knappes Jahr vor der Präsidentenwahl in den USA ist Hillary Clinton klare Favoritin für die demokratische Kandidatur. Bei den Republikanern dagegen ist das Rennen weiterhin völlig offen, was diesen zunehmend Probleme macht.

  • US-Dollar legt kräftig zu

    Die neusten Arbeitsmarktzahlen aus den USA sind so gut, dass der Dollar im Vergleich zum Schweizer Franken mächtig zugelegt hat. Ein Dollar kostet derzeit rund einen Franken. Einschätzungen von Börsen-Korrespondent Jens Korte in New York.

  • Bestpreis-Garantie von Buchungsplattformen ist rechtswidrig

    Buchungsplattformen wie Booking.com, HRS oder Expedia bieten meist eine sogenannte Bestpreis-Garantie für Buchungen in Schweizer Hotels an. Diese verstosse aber gegen das Kartellgesetz, sagt die Wettbewerbskommission. Sie hat die Marktmacht der Plattformen deshalb etwas eingeschränkt.

  • Anhaltende Trockenheit in der Schweiz führt zu Problemen

    In der Schweiz war es in dieser Jahreszeit letztmals vor 25 Jahren so trocken wie im Moment. Dies bringt die Landwirtschaft in Bedrängnis.

  • Grösste Schweizer Berufsmesse in Genf eröffnet

    In Genf läuft derzeit die grösste Berufsmesse der Schweiz. 300 Berufe werden vorgestellt. Die Organisatoren setzen dabei etwa auf virtuelle Gebärsäle und nachgestellte Gerichtsverhandlungen.