«Tagesschau» vom 17.7.2016

Beiträge

  • Nach dem Putschversuch in der Türkei

    Erdogan liess 6‘000 Leute, darunter Richter, festnehmen. Für den Putsch verantwortlich sei Fethullah Gülen, der in den USA im Exil lebt. Nun fordert Erdogan die USA auf, ihn an die Türkei auszuliefern. Einschätzungen von ZDF-Korrespondent Luc Walpot in Istanbul.

  • Anschlag in Nizza: Identifizierung der Toten

    Drei Tage nach dem Attentat sind noch nicht alle Opfer identifiziert worden. Und es werden weiterhin Menschen vermisst. Darunter auch die Mutter des 6-jährigen Kindes aus Yverdon, das beim Anschlag getötet wurde.

  • Nothilfe für Häftlinge

    Recherchen der Tagesschau zeigen: In Schweizer Gefängnissen sitzen viele Häftlinge, die nicht krankenversichert sind. Sie haben keinen Anspruch auf medizinische Behandlung - auch wenn der Gefängnisarzt findet, diese sei absolut notwendig.

  • Tour de France in Bern

    Morgen legt die Tour de France einen Zwischenstopp in der Schweiz ein. Zehntausende Zuschauer werden erwartet. Nach dem Anschlag in Nizza dominiert nun das Thema Sicherheit den Anlass.

  • Tour de France führt Richtung Schweiz

    Die heutige Etappe führte von Bourg en Bresse, im französischen Jura, nach Culoz. Kurze 160 Kilometer, die es in sich haben.

  • Sprungers Rekord

    Bei den Schweizermeisterschaften in Genf hat Lea Sprunger einen neuen Schweizer Rekord aufgestellt.

  • Tennis-Turnier Gstaad mit Überraschung

    Überraschung am Tennis-Turnier in Gstaad: Die 23-jährige Schweizerin Viktoria Golubic gewinnt gegen die Holländerin Kiki Bertens den ersten WTA-Titel ihrer Karriere.

  • Le Corbusiers Bauwerke sind UNESCO-Welterbe

    17 Bauwerke in sieben Ländern des Schweizer Architekten Le Corbusier werden neu ins UNESCO-Welterbe aufgenommen.