«Tagesschau» vom 3.11.2015

Beiträge

  • VW räumt Unregelmässigkeiten ein

    Bei Volkswagen sind weitere Unregelmässigkeiten bei Abgaswerten festgestellt worden. VW gesteht Abweichungen auch bei CO2-Messungen. Davon könnten rund 80‘000 Fahrzeuge betroffen sein. Bisher ging es in der Abgasaffäre um Stickoxid.

  • Razzia beim DFB-Hauptsitz

    Die Steuerfahnder haben die Zentrale des Deutschen Fussball-Bundes in Frankfurt am Main durchsucht und das Haus des DFB-Chefs Wolfgang Niersbach. Es geht um die Frage, ob die Fussball-WM 2006 gekauft war und um Steuerhinterziehung in einem besonders schweren Fall.

  • Bundesratswahlen: das Feld möglicher SVP-Kandidaten wird breiter

    Zum ersten Mal hat die SVP eine Findungskommission eingesetzt. Gesucht wird ein Nachfolger für Eveline Widmer-Schlumpf. In zehn Tagen müssen sich die Kantonalparteien entschieden haben. Was für ein Kandidat hat wohl am meisten Chancen?

  • Merkel warnt vor Grenzschliessung

    Trotz des kalten Wetters reisst der Flüchtlingsstrom auf der Balkanroute nicht ab. Von Österreich werden sie mit Bussen weiter nach Deutschland gebracht. Doch Angela Merkel warnt, trotz zunehmendem innenpolitischem Druck davor, die Grenzen zu schliessen.

  • Flüchtlinge in Deutschland: Solidarität und Gewalt

    Alleine gestern sind in Deutschland 10‘000 Flüchtlinge angekommen. Zwar herrscht vielerorts noch immer Solidarität gegenüber Neuankömmlingen, doch ist es in den letzten Tagen auch vermehrt zu Gewalttaten gekommen.

  • Explosion an Bord des russischen Flugzeugs?

    Die Auswertung der Flugschreiber läuft nach dem Flugzeugabsturz einer russischen Maschine über Ägypten auf Hochtouren. Gemäss ersten Informationen sollen kurz vor dem Absturz seltsame Geräusche an Bord registriert worden sein.

  • Russlands Flugzeugindustrie

    Die russische Luftfahrt befindet sich in der Krise, das trifft besonders die kleinen Gesellschaften. Bei der wirtschaftlichen Schwäche stellt sich auch die Frage nach der Sicherheit. Diese ist nicht immer gewährleistet.

  • Sanierung der Banlieues

    Vor zehn Jahren haben die Vorstadtquartiere von Paris gebrannt, als bei einer Polizeikontrolle zwei Jugendliche ums Leben kamen. Nach den mehrwöchigen Jugendunruhen wurden Milliarden in die Sanierung der «Banlieues» gesteckt.

  • UBS: höchster Quartalsgewinn seit fünf Jahren

    Die UBS weist im 3. Quartal den höchsten Gewinn seit fünf Jahren auf: 2,1 Milliarden Franken, dies auch dank einer hohen Steuergutschrift. Im schwierigen Geschäfts-umfeld für Banken scheint sich die Bank im Vergleich zu anderen gut zu schlagen.

  • Felsstürze nicht nur wegen des Hitzesommers

    Der Hitzesommer 2015 hat hierzulande nicht nur für Rekord-Temperaturen gesorgt – die Werte lagen etwa 2.5 Grad über dem Durchschnitt – sondern vielerorts auch für Felsstürze. Doch diese haben noch andere Ursachen.