«Tagesschau» vom 23.1.2016

Beiträge

  • Hollande bietet Schweiz Unterstützung bei Streit um Bilaterale an

    Frankreichs Präsident Hollande will der Schweiz bei den schwierigen Verhandlungen mit der EU über die Personenfreizügigkeit helfen. Eine zügige Lösung tut not – denn bis März muss der Bundesrat das Gesetz zur Masseneinwanderungs-Initiative in Kraft setzen.

  • Steuerstreit um Flughafen Basel-Mühlhausen beigelegt

    Die Schweiz und Frankreich haben den seit Jahren schwelenden Steuerstreit um den EuroAirport Basel-Mulhouse beigelegt. Dies gab Frankreichs Präsident Hollande bei einem Treffen mit Bundesrat Johann Schneider-Ammann in Colmar bekannt. Details der Einigung sind noch nicht bekannt.

  • SVP-Delegiertenversammlung in Wil

    An der Delegiertenversammlung in Will (SG) hat sich die SVP-Parteibasis für JA-Parolen bei der Durchsetzungsinitiative und der Initiative gegen die Heiratsstrafe ausgesprochen. Die beiden SVP-Bundesräte Ueli Maurer und Guy Parmelin nutzten die Gelegenheit zur Kontaktaufnahme mit der Parteibasis.

  • Durchsetzungsinitiative: Kampf um FDP-Basis

    Ob die Durchsetzungsinitiative angenommen wird oder nicht – den FDP-Wählern wird eine entscheidende Rolle zukommen. Und offenbar folgen sie dem klaren «Nein» der Delegierten nur bedingt. Mit kantonalen Versammlungen und Inseraten will die FDP-Parteiführung die Basis nun doch noch auf Kurs bringen.

  • Nachrichten Ausland

  • Schneesturm an der US-Ostküste

    Die Bilanz nach dem Durchzug des schwersten Schneesturms seit Jahren an der US-Ostküste: Acht Tote, tausende Flüge gestrichen, zehntausende Haushalte ohne Strom, Verkehrschaos, Notstand in zahlreichen Bundesstaaten. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht: Es soll weiter schneien.

  • Uber wächst und wächst

    Trotz massiven Widerstands der etablierten Taxibranche legt der Fahrdienst Uber in der Schweiz massiv zu. Uber selbst spricht gegenüber der Tagesschau bereits von mehr als 100‘000 Nutzern allein im Raum Zürich. Die traditionellen Taxi-Unternehmen fürchten, aus dem Markt gedrängt zu werden.

  • Feuz und Janka fahren auf der Streif aufs Podest

    Am Hahnenkamm-Rennen im österreichischen Kitzbühel fahren Beat Feuz und Carlo Janka überraschend auf die Ränge zwei und drei. Sieger beim von zahlreichen Stürzen der Top-Favoriten überschatteten Rennen wird der Italiener Peter Fill.

  • Politsatire «Quo vado» räumt an Italiens Kinokassen ab

    Die Politsatire «Quo vado» ist der grösste italienische Kinohit seit 20 Jahren. Die Story: Der Beamte Checco droht seinen bis anhin quasi unkündbaren Job zu verlieren. Er wehrt sich aber gleichermassen kreativ und hartnäckig gegen den Reform-Rotstift. Eine Geschichte, die in Italien offenbar gut ankommt.