«Tagesschau» vom 14.6.2013

Beiträge

  • Wie man den schlechten Ruf als Steueroase loswird

    Eine Expertengruppe zeigt auf, wie sich die Schweiz in Steuerfragen aus dem Schussfeld nehmen könnte. Sie schlägt vor, den Automatischen Informationsaustausch zu übernehmen, bevor er OECD-Standard wird.

  • Mehr Tempo bei Asylverfahren

    Justizministerin Sommaruga hat ihre Pläne vorgestellt, wie Asylgesuche künftig schneller behandelt werden können. Gleichzeitig soll es in den Bundeszentren mehr Plätze für Asylbewerber geben – neu 5‘000 statt wie bisher 2‘000.

  • Nachrichten Inland

  • Die Wahl im Iran beschäftigt das Ausland

    Die Kandidaten für das iranische Präsidentenamt sind allesamt Linientreu, der grosse Wandel ist also nicht zu erwarten. Was das Ausland angeht, geben sich die Kandidaten aber unterschiedlich offen, respektive zugeknöpft.

  • «Jetzt ist die rote Linie überschritten»

    Die US-Regierung will die Rebellen in Syrien jetzt militärisch unterstützen. Washington zweifelt nicht mehr daran, dass die syrische Regierung im Bürgerkrieg Sarin eingesetzt hat, also chemische Kampfstoffe.

  • Nachrichten Ausland

  • Leichter, leiser, sparsamer

    Der europäische Flugzeugfabrikant Airbus präsentiert sein neuestes Langstreckenflugzeug, den A350. Damit greift Airbus den Dreamliner von Boeing an. Entsprechend euphorisch hat Airbus den Jungfernflug in Toulouse heute zelebriert.

  • Nachrichten Sport

  • Eröffnungsfeier abgeblasen

    Ein heftiger Sturm hat den Organisatoren des Eidgenössischen Turnfests in Biel gestern Abend einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie mussten die Feier nicht nur abrupt abbrechen, sondern auch das Festgelände evakuieren lassen.