«Tagesschau» vom 15.1.2018

Beiträge

  • Weiterbildung für Sozialhilfe-Empfänger

    Menschen mit Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen haben es auf dem Arbeitsmarkt besonders schwer und werden oft von der Sozialhilfe abhängig. Die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe SKOS und der Verband für Weiterbildung wollen das ändern mit einer Weiterbildungsoffensive.

  • Das Beispiel Basel-Stadt

    Der Kanton Basel-Stadt hat ein Programm, das jungen Erwachsenen ab 25 Jahren hilft, endlich einen Berufsabschluss zu machen. So sollen sie auf dem Arbeitsmarkt wieder Fuss fassen und von der Sozialhilfe wegkommen.

  • Die Zahl der illegal Einreisenden fast halbiert

    Im vergangenen Jahr sind markant weniger Migranten in die Schweiz gekommen. Die Zahl der illegalen Einreisen hat sich fast halbiert. 2016 wurden knapp 49'000 rechtswidrige Aufenthalte in der Schweiz gezählt. 2017 waren es noch gut 27'000, wie die Statistik des Grenzwachtkorps zeigt.

  • Demonstrationen in Griechenland

    Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hält sein Land weiter auf Sparkurs. Er hat heute im Eilverfahren mehrere Reformvorhaben vom Parlament absegnen lassen. Unter dem Druck der internationalen Geldgeber wird unter anderem das Streikrecht eingeschränkt. Eine Massnahme, die in der Bevölkerung auf Wut stösst.

  • Annäherung Nord- und Südkorea

    Letzte Woche gab es schon eine erste, zaghafte Annäherung. Jetzt machen Süd- und Nordkorea weitere Forschritte, was ihre Zusammenarbeit bei den Olympischen Winterspielen angeht, auf musikalischer Ebene.

  • Mossul – eine fast tote Stadt

    Militärisch, als Organisation, ist die Terrormiliz IS im Irak besiegt und geschlagen, doch viele Extremisten setzen weiterhin auf Selbstmordattentate. Die Stadt Mossul war eine IS Hochburg. Heute ist Mossul eine fast tote Stadt, die aber leben will.

  • Nachrichten Ausland

  • Organspenden-Rekord

    Noch nie haben so viele Menschen eines ihrer Organe für eine Transplantation freigegeben, wie letztes Jahr. Es wurden Organe von 145 Toten transplantiert. Diese Entwicklung führt das Bundesamt für Gesundheit auf einen nationalen Aktionsplan zurück.

  • Republik ist online

    «Ohne Journalismus keine Demokratie» - das ist das ambitionierte Credo des neuen Online-Magazins «Republik». «Republik» ist ein Online-Magazin, das man aber nur lesen kann, wenn man dafür bezahlt. Doch welche Chancen hat ein solches Magazin mit einer harten «Paywall»?

  • Brotlose Künstler

    Wer sich beruflich der Kunst verschrieben hat, der lebt - auch in der Schweiz - oft von einem Hungerlohn. Und das gilt selbst für Künstler, die in angesehen Häusern engagiert sind. Der Schweizerische Bühnenkünstlerverband lanciert jetzt eine Kampagne, um auf diese Situation aufmerksam zu machen.

  • Belinda Bencic überrascht

    Belinda Bencic sorgt am Australian Open in Melbourne für die erste grosse Überraschung. Die Schweizerin bezwingt die Vorjahresfinalistin und Weltnummer 5 Venus Williams.