«Tagesschau» vom 14.12.2014

Beiträge

  • Zähes Ringen um Weltklimavertrag

    An der UNO-Klimakonferenz in Lima wurden die Eckpunkte für einen Weltklimavertrag definiert. Nach sehr zähen Verhandlungen wurde schliesslich doch immerhin eine Minimallösung gefunden.

  • Erdrutschsieg für Shinzo Abe

    Bei den Parlamentswahlen in Japan legt die liberal-demokratische Partei von Ministerpräsident Shinzo Abe mächtig zu. Für Abe ist dies die Bestätigung, als Ministerpräsident weiterzumachen und an seiner bisherigen Politik festzuhalten. Korrespondent Thomas Stalder schätzt die Lage ein.

  • Erdogan mit Polizeieinsätzen gegen seine Kritiker

    Der türkische Präsident Erdogan greift im Kampf gegen seine Kritiker hart durch. Bei etlichen Razzien der Polizei gegen Anhänger des islamischen Predigers Fethullah Gülen sind insgesamt 14 Menschen festgenommen worden. Erdogan wirft ihnen vor, die Regierung stürzen zu wollen.

  • Bilaterale Verträge auf dem Prüfstand

    Nach dem Ja zur Masseneinwanderungsinitiative steht die Beziehung zwischen der Schweiz und der EU auf dem Prüfstand. In der kommenden Woche will eine Schweizer Delegation mit der EU über die bilateralen Beziehungen diskutieren. Im EU-Parlament ist Jorn Dohrmann für die Beziehungen zur Schweiz zuständig. Korrespondent Sebastian Ramspeck hat den dänischen Politiker in seiner Heimat besucht.

  • Bündner Tourismus wirbt um einheimische Kunden

    Weil in Graubünden der Schnee fehlt, bleiben bislang auch die Gäste aus. Deshalb hat der Bündner Tourismus-Direktor zur Charmeoffensive aufgerufen. Dabei sollten in ganz Graubünden alle Einheimischen gratis Skifahren können. Mitgemacht hat allerdings nur die Bergbahn Disentis.

  • Winter-Tourismus in der Krise

    Gemäss Tourismusexperte Christian Laesser kriselt der Winter-Tourismus nicht nur in Graubünden. Für diesen allgemeinen Trend macht er verschiedene Gründe verantwortlich.

  • Norweger dominieren Langlauf-Sprint in Davos

    Sowohl bei den Männern, wie auch bei den Frauen, gab es im Langlauf-Sprint in Davos an den Norweger kein vorbeikommen. Beide Rennen endeten jeweils mit drei Norwegern auf dem Podest.

  • Daniel Yule sichert sich WM-Ticket im Slalom

    Mit dem Ausgang des Rennens hatten die Schweizer Slalom-Spezialisten wenig zu tun. Marcel Hirscher gewann das Rennen in Åre und übernahm mit dem Sieg die Führung im Gesamtweltcup. Trotzdem hatte ein Schweizer Grund zur Freude: Daniel Yule sicherte sich mit seinem 14. Rang das Ticket für die WM im nächsten Jahr in Vail-Beaver-Creek.

  • ZSC Lions zeigen Davos den Meister

    Im Spitzenkampf der NLA kam es zum Duell zwischen Davos und den ZSC Lions. Die Zürcher setzten sich letztlich klar mit 4:1 durch. Damit schliessen sie in der Tabelle bis auf einen Punkt zu Leader Davos auf.

  • Acht Religionen unter einem Dach

    Im Haus der Religionen in Bern sollen künftig acht Religionen unter einem Dach leben. Nach der Eröffnung werden dort unter anderem Christen, Aleviten, Muslime, Hindus und Buddhisten gemeinsam oder wenigstens nebeneinander leben.