«Tagesschau» vom 5.1.2017

Beiträge

  • Viel Schnee in der Schweiz

    Der Hauptdarsteller für eine glaubwürdige Wintervorstellung ist doch noch eingetroffen: Bis ins Flachland ist viel Schnee gefallen. Auf Strasse und Schiene hat der Schnee wenige Freunde.

  • Schneesturm in Deutschland

    Die norddeutschen Bundesländer kämpfen mit einem heftigen Schneesturm. Die Bewohner der Küstengebiete sehen sich der schlimmsten Sturmflut seit zehn Jahren gegenüber. Das Sturmtief Axel liess die Pegel bedrohlich ansteigen.

  • Hacker-Hearings in Washington

    Die obersten US-Geheimdienstchefs haben vor dem Verteidigungs-Ausschuss in Washington ihre Einschätzung zu den russischen Hacker-Angriffen abgegeben. SRF-Korrespondent Thomas von Grünigen glaubt nicht, dass Donald Trump die Hearings beeindrucken werden.

  • Nachrichten Ausland

  • Seehofers Kampfansage an Merkel

    In Deutschland wird in diesem Jahr gewählt. Den Auftakt ins Wahljahr macht Horst Seehofer mit seiner CSU und einer Klausur in Bayern. Seehofer tanzt auch im neuen Jahr einen eigenen Tanz, ohne die Schwesterpartei CDU von Angela Merkel.

  • Zwinglis Konterfei als Lichtinstallation

    In Zürich haben heute die Feierlichkeiten zu 500 Jahren Reformation begonnen. Beim Festakt enthüllte Bundesrat Schneider-Ammann eine Sondermünze. Was in der Zwingli-Stadt von der Reformation heute noch übrig geblieben ist, zeigt dieser Beitrag.

  • Nachrichten Sport

  • Der Ski-Weltcup im Wandel

    Der Alpine Ski-Weltcup wird heute 50 Jahre alt. Am 5. Januar 1967 wurde im deutschen Berchtesgaden das erste Rennen ausgetragen. Ein Rückblick, der auch kritische Fragen an einen Sport stellt, der immer mehr zur Show mit unzähligen Show-Events geworden ist.

  • Schach-Mozart im Schweizer Kino

    Ab heute läuft in den Schweizer Kinos der Film Magnus. Er portraitiert den 25-jährigen Schachweltmeister Magnus Carlsen, der wegen seines genialen Spiels auch «Mozart des Schachs» genannt wird.