«Tagesschau» vom 31.7.2015

Beiträge

  • Peking wird noch einmal Olympia-Stadt

    Die Olympischen Winterspiele 2022 gehen nach China. Peking wird damit die erste Stadt sein, die Sommer- und Winterspiele ausgetragen hat. Doch bis es soweit ist, wartet noch enorm viel Arbeit auf China – vor allem in den Bergen. Mit einer Einschätzung von ARD-Korrespondentin Ariane Reimers aus Peking.

  • Nationalbank schreibt Milliarden-Verluste

    Vor gut einem halben Jahr hat die SNB den Euro-Mindestkurs aufgehoben. Nun zeigt sich, dass ihr das einen Verlust von über 50 Milliarden Franken eingebracht hat. Ob es Ende Jahr eine Ausschüttung an Bund und Kantone gibt ist insofern fraglich.

  • Nachrichten Inland

  • Mehr Zäune und Spürhunde gegen Flüchtlinge

    Der britische Premierminister Cameron reagiert mit Härte auf den Flüchtlingsandrang unter dem Ärmelkanal. Er will Frankreich zu Hilfe kommen, um die Flüchtlinge schon vor dem Eurotunnel-Portal aufzuhalten. SRF-Korrespondent Urs Gredig sagt, Cameron stecke politisch in der Zwickmühle.

  • Wrackteil gehört zu einer Boeing 777

    Das Flugzeug-Wrackteil, das gestern auf La Réunion angeschwemmt wurde, war Teil einer Boeing 777. Und weil nur ein Flugzeug dieses Typs vermisst wird, muss es sich fast um die vermisste Maschine der Malaysian Airline, um Flug MH370, handeln.

  • Russland spürt die Sanktionen

    Vor einem Jahr hat die EU Sanktionen gegen Russland verhängt, wegen dessen Ukraine-Politik. Der Bericht aus Moskau zeigt, dass diese dem Land zu schaffen machen.

  • Die Schweiz ist Russland zu teuer

    Nachdem die EU Sanktionen gegen Russland verhängt hatte, begann dieses vermehrt mit der Schweiz Handel zu betreiben. Die Freude beim hiesigen Gewerbe war jedoch von kurzer Dauer.

  • Wahlserie: Tiana Angelina Moser ist die Linientreuste

    Die Tagesschau rechnet nach vier Jahren Legislatur im Bundeshaus ab. Mit Hilfe der Online-Wahlhilfe Smartvote wurde die linientreuste Nationalrätin eruiert. Es ist die Grünliberale Tiana Angelina Moser.

  • Zusammen älter als 170-jährig

    Das Jazz-Festival von St. Moritz ist das höchstgelegene seiner Art in Europa. Mit Othella Dallas und Bill Ramsey treten heuer zwei Altstars auf die Bühne, beide weit über 80 Jahre alt.