«Tagesschau» vom 14.1.2018

Beiträge

  • Zuwanderung auf Rekordtief

    Die Zuwanderung liegt auf dem tiefsten Stand seit 10 Jahren. Die Nettozuwanderung lag 2017 bei gut 53'000 Personen. Laut Staatssekretariat für Migration leben aktuell 2.05 Millionen Ausländer in der Schweiz – ein Viertel der Bevölkerung.

  • Trump wirbt am WEF um Grosskonzerne

    Die kantonalen Finanzdirektoren befürchten den Wegfall beträchtlicher Steuereinnahmen. Grund ist das Werben von US-Präsident Trump um die Ansiedlung von Grosskonzernen in den USA – die dank massiver Steuersenkungen für Unternehmen wieder als Standort attraktiv sind.

  • Proteste in Tunesien dauern an

    Trotz Zugeständnissen der tunesischen Regierung – die Proteste gegen Steuerhöhungen und die grassierende Armut im Land dauern an. Heute, am siebten Jahrestag der Revolution, blieben die Demonstrationen aber friedlich.

  • Nachrichten Ausland

  • ETH entwickelt neue Elektroden

    Herkömmliche Elektroden führen im Rahmen medizinischer Untersuchungen oft zu Haut-Irritationen. Grund ist der Klebstoff. Zwei ETH-Forscher wollen nun Abhilfe schaffen – abgeschaut haben sie sich ihre neue Haftmethode von der Heuschrecke. Die braucht bekanntlich auch keinen Klebstoff.

  • Pyeongchang hofft aufs grosse Olympia-Geschäft

    Knapp vier Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Südkorea hofft man am Austragungsort Pyeongchang auf gute Geschäfte mit Sportlern und Touristen. Das grosse Geschäft werden aber wohl eher die Agenturen aus Seoul machen.

  • Abschluss Lauberhorn-Wochenende

    Beim abschliessenden Slalom in Wengen belegt der Walliser Ramon Zenhäusern den vierten Platz und feiert seine bislang beste Platzierung. Der Sieg geht wie erwartet an den Österreicher Marcel Hirscher.

  • Bilanz Wengen

    Obwohl das Lauberhorn-Wochenende wegen der Sturmschäden auf der Kippe stand, können die Veranstalter positive Bilanz ziehen. Die drei Renntage konnten planmässig durchgeführt werden. Und sportlich sorgte Beat Feuz mit seinem Abfahrtssieg für zufriedene Schweizer Fans.

  • Dreifach-Triumph für Italien bei der Damen-Abfahrt

    Premiere – noch nie gab es bei der Ski-Abfahrt der Damen ein rein italienisches Podest. Im österreichischen Bad Kleinkirchheim siegt Sofia Goggia vor Federica Brignone und Nadia Fanchini. Michelle Gisin und Jasmine Flury teilen sich Rang sechs; Lara Gut wird Elfte.

  • Nachrichten Sport

  • Queen gibt BBC ein Interview – nach 22 Jahren

    Zum 65. Kronjubiläum der Queen zeigt sich diese milde gestimmt – und gewährt der BBC ein lang ersehntes Interview. Darin plaudert sie aus dem Nähkästchen: insbesondere über das Tragen von Kronen.