Der Fall Holdt

Video «Der Fall Holdt» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Im neuesten «Tatort» aus Niedersachsen wird die Frau eines Bankiers entführt. Als er seine wohlhabenden Schwiegereltern um Hilfe bittet und diese gegen seinen Willen das LKA einschalten, überbringt er das Geld im Alleingang. Mit Maria Furtwängler als Charlotte Lindholm.

In einer niedersächsischen Kleinstadt wird die Frau des Bankiers Frank Holdt (Aljoscha Stadelmann) entführt. In Panik bittet Holdt seine wohlhabenden Schwiegereltern Christian (Ernst Stötzner) und Gudula Reventlow (Hedi Kriegeskotte) um Hilfe. Er kann das geforderte Lösegeld nicht allein aufbringen. Schnell kommt es zum Streit über das weitere Vorgehen.
Als Christian Reventlow gegen Holdts ausdrücklichen Willen das LKA informiert, überbringt dieser das Geld im Alleingang, noch bevor Hauptkommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) die Ermittlungen aufnehmen kann. Zusammen mit ihrer Kollegin Frauke Schäfer (Susanne Bormann) muss Charlotte unter Hochdruck versuchen, die brutalen Erpresser zu finden, ohne das Leben der Geisel zu gefährden.