Die chinesische Prinzessin

Video «Die chinesische Prinzessin» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Eine bekannte chinesische Künstlerin wird nach ihrer Vernissage in Münster tot aufgefunden. Unter Verdacht gerät ausgerechnet Rechtsmediziner Boerne, ein grosser Verehrer der Toten.

Münster steht Kopf: Songma, Künstlerin, Dissidentin, Prinzessin, stellt ihre vielbeachteten Werke im Westfälischen Landesmuseum aus. Doch jetzt ist sie tot. Ermordet mit einem Skalpell wird sie am Morgen nach ihrer Vernissage in der Münsteraner Rechtsmedizin gefunden. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) steht nicht nur unter Schock, sondern auch unter dringendem Tatverdacht: Vollkommen hingerissen war der Professor von der Anmut der letzten Nachfahrin des chinesischen Kaiserinnenwitwe Cixi - und diese wiederum sehr beeindruckt von ihm. So hatte er sie in der Nacht zuvor in sein Allerheiligstes eingeladen.

Doch der sichtlich angeschlagene Rechtsmediziner hat keine Erinnerung mehr an die letzten Stunden. Offensichtlich waren bei dem Rendez-vous am Sektionstisch auch Drogen im Spiel. Oder hat der Fall einen politischen Hintergrund? Laut Kurator Jürgen Martin (Tonio Arango) wurden die Künstlerin und ihr Team vom chinesischen Geheimdienst überwacht. Hauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) ermittelt.