Dunkle Zeit

Video «Dunkle Zeit» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Im «Tatort - Dunkle Zeit» erhalten die Hamburger Ermittler Falke und Grozs den Auftrag, die Vorsitzende einer rechten Partei zu beschützen. Dabei geraten die beiden nicht nur an ihre persönlichen Grenzen. SRF zwei zeigt den «Tatort» als Fernsehfilmpremiere.

Weil Nina Schramm (Anja Kling), die Fraktionsvorsitzende der Neuen Patrioten, immer häufiger Ziel von Hass-Posts und Morddrohungen wird, werden Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grozs (Franziska Weisz) zu ihrem persönlichen Schutz abgestellt. Die beiden Hamburger Kommissare sind nicht gerade begeistert von ihrem Auftrag. Vor allem Falke lässt Grozs wissen, was er von ihr und den Ansichten ihrer Partei hält.

Die Ermittler können nicht verhindern, dass Schramms Wagen explodiert und dabei ihr Ehemann Richard (Udo Schenk) getötet wird. Rechte Netzwerke melden den Anschlag eines «linken Mobs» und werfen der Polizei vor, tatenlos zugesehen zu haben. Für die Ermittler ergeben sich allerdings Ungereimtheiten in der medienwirksamen Kampagne der Rechtspopulisten, zumal im Hintergrund offensichtlich der Staatsschutz mitmischt.