Es lebe der Tod

Video «Es lebe der Tod» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Das in «Tatort»-Folgen mit Ulrich Tukur als LKA-Ermittler Murot nicht immer alles so ist, wie es scheint, ist zum erfolgreichen Markenzeichen der hochgelobten Krimis geworden. Auch im Fall «Es lebe der Tod» greift Murot zu unkonventionellen Mitteln, um einen Serienkiller zur Strecke zu bringen.

LKA-Ermittler Felix Murot (Ulrich Tukur) und Magda Wächter (Barbara Philipp) verfolgen in Wiesbaden, Frankfurt und Umgebung die Spur eines Serienkillers. Scheinbar friedlich, wie bei einem Selbstmord, lässt dieser seine Opfer aus dem Leben scheiden.

Murot und das LKA inszenieren einen Mord, der sich im Modus Operandi von den vorherigen unterscheidet, um den Täter zu provozieren. Der lässt sich auch tatsächlich aus der Reserve locken und wird gefasst, doch können ihm die Morde nicht bewiesen werden. Nach und nach stellt sich heraus, dass alle Morde etwas mit Murot zu tun hatten und dass dieser sein letztes Opfer werden soll. Der Täter verfolgt von Anfang an einen perfiden Plan, der sowohl Murot als auch Wächter vor existenzielle Fragen stellt.