Ohnmacht

Video «Ohnmacht» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Als Kommissar Ballauf bei einer brutalen Schlägerei dazwischengeht, wird er bewusstlos geschlagen. Die Täter entwischen. Da er als Zeuge der Tat nicht selbst ermitteln darf, übernimmt Freddy Schenk.

Ein Schlag mitten ins Gesicht setzt Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) ausser Gefecht. Auf dem Nachhauseweg war er im Untergrundbahnhof Zeuge einer Schlägerei geworden und sofort dazwischengegangen. Als Ballauf wieder zu sich kommt, sind die Täter entkommen. Das Opfer, der Musikstudent Manuel Sievers, erliegt kurze Zeit später im Spital seinen Verletzungen. Für die Presse ist die Prügelattacke ein gefundenes Fressen. Staatsanwalt von Prinz (Christian Tasche) schaltet sich ein.

Als Zeuge der Tat darf Kommissar Ballauf nicht selbst ermitteln. Sein Kollege Freddy Schenk (Dietmar Bär) übernimmt die Ermittlungen. Die jugendlichen Tatverdächtigen sind schnell ermittelt. Kai Göhden (Robert Alexander Baer) ist für die Polizei kein Unbekannter. Er war schon öfter straffällig geworden. In den Vorfall verwickelt war auch Janine Bertram, seine ehemalige Freundin. Doch sie schieben alle Schuld von sich: Manuel habe den Streit provoziert, so ihre Aussage.