Basel Tattoo 2014

Schon zum neunten Mal trafen sich diesen Sommer Musikformationen und Tanzgruppen aus der ganzen Welt auf dem Kasernenareal. Zum 100-jährigen Bestehen der Schweizer Luftwaffe haben die Basel Tattoo-Organisatoren einige spektakuläre Lufteinlagen für die diesjährige Ausgabe organisiert.

Video «Basel Tattoo 2014» abspielen

Basel Tattoo 2014

105 min, aus Tattoo vom 13.9.2014

Das 100-Jahr-Jubiläum der Schweizer Luftwaffe hat das diesjährige Programm des «Basel Tattoo» massgeblich geprägt. Das Departement für Verteidigung, Bevölkerung und Sport (VBS) steuerte nicht nur einen Auftritt der Militärmusik der Schweizer Rekrutenschule bei, sondern organisierte auch noch einen fulminanten Überflug des PC-7 Team über die Arena. Zudem zeigte eine Fallschirmgruppe mit einem Sprung mitten in die musizierende Formation der Schweizer Rekruten ihr grosses Können.Auch bei den Mitwirkenden aus Grossbritannien bestimmte das Thema Luftwaffe, wer beim «Basel Tattoo 2014» mitmachen darf: Die Wahl fiel natürlich auf die Royal Air Force. Sie kommandierte neben der Central Band gleich noch zwei weitere grosse Formationen ab: die Dudelsäcke der Air Force und die Queen’s Color Squadron, eine Drillformation.

Traditionsgemäss begann das Tattoo mit dem Einmarsch der vereinigten Dudelsackformationen und ihrer schottischen Klänge. Wie auch den OzScot Highland Dancers gelang es dieser Formation innert kürzester Zeit, die Arena in die Atmosphäre des Schottischen Hochlands zu verwandeln.

Beim Auftritt der Changxing Lotus Dragon Folklore Gruppe hingegen wurde das Publikum auf eine fantastische Reise nach China mitgenommen. Sie konnten miterleben, wie aus Lotusblumen märchenhafte Drachen geboren wurden.

Heinz Margot im Flugzeug.

Bildlegende: Heinz Margot moderiert das Basel Tattoo nicht nur in der Arena. SRF/Basel Tattoo, Basel/Patrick Straub

Die Unterschiede dieser drei Blasmusikbands könnte nicht grösser sein: Auf der einen Seite überraschte die Band and Bugles of The Rifles aus Grossbritannien mit schnellem Tempo. Die Engländer sind bekannt für ihren temporeichen Marschschritt – 140 Schritte pro Minute.

Die Singapore Armed Forces Central Band dagegen spielte ruhiger auf und stellte in ihrem Programm die Vielfalt der Kulturen dar, die in Singapur zusammen leben.

Auch die Australian Army Band umschrieb musikalisch ihr Heimatland. Sie machte es aber auf eine anderen Art und Weise – mit viel Action in der Arena: Da wurde gesungen, getanzt und sogar Fussball gespielt.

Heinz Margot präsentiert das «Basel Tattoo» am 13. September 2014 für Schweizer Radio und Fernsehen.

Zum Video

Zum 100-Jahr Jubiläum der Schweizer Luftwaffe liessen sich die Organisatoren des Basel Tattoo einiges einfallen. Ein unangekündigter Fallschirmsprung der Schweizer Soldaten wurde bei der Landung in der Arena zur grossen Überraschung für die Zuschauer. Die Soldaten sprangen während der Show aus ca. 1000 Metern Höhe ab. So ergaben sich wunderbare Nachtbilder von Basel, die man in dieser Art noch nie gesehen hat. Die Zeit des Sprunges war so bemessen, dass die Springer an einem ganz bestimmten Moment und an einem ganz bestimmten Ort der Show landeten…

Ausstrahlung

Samstag, 13. September 2014, um 20.05 Uhr auf SRF 1.

Basel Tattoo 2014 im SRF Shop

Sendung zu diesem Artikel