Zum Inhalt springen
Inhalt

The Voice of Switzerland Tiziana Gulino ist «The Voice of Switzerland» 2014

Mit ihrer Stimme hat sie die Herzen der Schweizer Zuschauerinnen und Zuschauer erobert. Die 17-jährige Tiziana Gulino ist «The Voice of Switzerland» 2014 und bringt dem Team von Marc Sway den Sieg in der 2. Staffel.

Sie hat von Anfang an die Herzen der Fernsehzuschauer berührt. Tiziana Gulino, von ihrem Coach Marc Sway liebevoll «Tizi Wonder» genannt, hat sich im Finale von «The Voice of Switzerland» gegen die anderen 3 Finalisten Rahel Buchhold, Shem Thomas und Peter Brandenberger durchgesetzt.

Seit den Blind Auditions galt sie als heisse Favoritin, ihr Auftritt hat weltweit für Aufsehen gesorgt und inzwischen bereits weit über eine halbe Million Aufrufe auf YouTube, Link öffnet in einem neuen Fenster erzielt.

Souverän sang sie sich vom Battle, über die Knockouts bis in die Live-Shows, wo sie mit ihrer berührenden Stimme und der tatkräftigen Unterstützung ihrer Familie zu neuen Höhenflügen ansetzte.

Tizi Wonder – das Wunder ist ab sofort Realität.

Die Televoting-Rangliste des Finales

  • Rang 1: Tiziana Gulino (42.14%)
  • Rang 2: Shem Thomas (24.32%)
  • Rang 3: Peter Brandenberger (22.33%)
  • Rang 4: Rahel Buchhold (11.21%)

33 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bea Lea, Sursee
    Schade Die tolle Stimmen sind im Vorfeld ausgeschieden. Die Tiziana ist sehr einseitig und leider auch mega langweilig. Dazu ist Ihre stimme noch sehr kindisch und irgendwie unangenehm "scharf". Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie einen nicht Schnulze- Song singen kann. Na ja, wenigstens die Blind Auditions waren interessant....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Theres A., E.
    Die Kommentare werden immer fantasievoller, bei den Interpretationen scheint es keine Grenzen zu geben. Warum,weshalb, wieso hat Tiziana gewonnen, sie hat sich in die Herzen der Zuhörer/Zuschauer gesungen, hat für eine junge Erwachsene eine unglaublich tolle Stimme und kommt mit Ihrer Persönlichkeit bei der Mehrheit an. Respekt,Respekt, bewundernswert,Gratulation !Nicht gewonnen zu haben bedeutet für keinen Finalisten das Ende des Musikerlebens, meist gehen für alle neue Türen auf. Viel Glück!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Charlotte Beckmann, Bernstrasse 37 3122 Kehrsatz
    Guten Tag Die Sendung choice of Switzerland war sehr gut und spannend. Ich schaute jede Sendung am Samstag an. Doch was mich gestört hat, die letzten 4 finalistinen sangen einmalig, doch was die bekleidung anbelangt war einfach schade. Shem Thomas kam dauernd mit einer Kapuze oder mit einer Mütze, das sörte mich, so kalt wird es wohl kaum gewesen sein auf der Bühne. Oder da kam er mit einer Trainer jacke und sang sein Lied. Die anderen Kanditaten waren o.k.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von jeannette taschler, kestenhol
      Schön ist, dass man sich selber bleiben durfte, dazu gehören auch kleider!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen