Teil 1

Video «The Fall - Tod in Belfast: Teil 1» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Detective Stella Gibson (Gillian Anderson) kommt von London nach Belfast, um die örtliche Polizei in einem Mordfall zu unterstützen. Bald sieht sie sich in ein Katz-und-Maus-Spiel mit einem Serienmörder verstrickt.

Während sich Detective Superintendent Stella Gibsonsich mit den Fakten vertraut macht, bricht ein Mann in das Haus der Anwältin Sarah Kay (Laura Donnelly) ein.
Bei ihrer Rückkehr findet diese ihre Unterwäsche auf dem Bett ausgebreitet vor und alarmiert die Polizei. Die Streifenbeamten Danielle Ferrington (Niamh McGrady) und Stone notieren den Vorfall und raten ihr, das Schloss auszuwechseln und bei Verwandten zu übernachten. Inzwischen ist der Einbrecher von seinem nächtlichen Ausflug nach Hause zurückgekehrt: Paul Spector (Jamie Dornan) hat eine Frau und zwei Kinder, um die er sich rührend kümmert.

Gibson entdeckt bei ihrer Recherche rasch Parallelen zu einem 18 Monate zurückliegenden Fall. Sie hält beide Verbrechen für das Werk eines einzigen Täters, tut sich aber schwer, den stellvertretenden Polizeichef Jim Burns (John Lynch) von ihrer These zu überzeugen.

Doch dann schlägt der Täter wieder zu. Paul Spector kehrt in einer nächsten Nacht in das Haus von Sarah Kay zurück und ermordet sie. Nachdem er ihren leblosen Körper in Pose gelegt, eine Haarlocke abgeschnitten und ihre Halskette an sich genommen hat, verschwindet er unbemerkt.

Als Sarahs Leiche gefunden wird, gibt es keinen Zweifel mehr, dass sie es mit einem Serienmörder zu tun haben. Gibson übernimmt den Fall. Auch die Pathologin, Professorin Reed Smith (Archie Panjabi), kommt zum Schluss, dass es sich um den gleichen Täter handeln muss.

In der Zwischenzeit bekommen die Spectors unangemeldeten Besuch ihrer Babysitterin Katie (Aisling Franciosi). Während Paul sich von seiner Frau Sally Ann (Bronaugh Waugh) verabschiedet, die zur Arbeit muss, schaut Katie sich in Spectors Arbeitszimmer um und findet Sally Kays Haarlocke.