Sendungsporträt

Die Statistiken über das organisierte Verbrechen in Europa sind schwindelerregend. Um dem entgegenzutreten, hat Europa beschlossen, seiner Polizei ein neues Werkzeug an die Hand zu geben: Die «Joint Investigation Teams». Sie kämpfen grenzübergreifend gegen das Verbrechen.

Video «Making of «The Team»» abspielen

Making of «The Team»

15 min, vom 29.1.2015

In «The Team» wird die Geschichte eines dieser europäischen «Joint Investigation Teams» erzählt: Harald aus Dänemark, Jackie aus Deutschland, Alicia aus Belgien, die gemeinsam die Machenschaften einer der grössten und skrupellosesten Verbrecherorganisationen Europas aufdecken. Ihre Suche nach der abscheulichen Wahrheit führt sie in Abgründe von Tod und Zerstörung und fordert nicht selten hohe persönliche Opfer.

Von Antwerpen nach Den Haag bis in die Alpen

In Kopenhagen wird die Leiche einer Prostituierten gefunden. Sie wurde mit einem Schuss durch ihr linkes Auge getötet und ihr wurde ein Finger abgeschnitten. Nur Stunden später werden zwei weitere ermordete Frauen in Antwerpen und Berlin gefunden. Wieder handelt es sich um Prostituierte, die auf dieselbe Weise ermordet wurden – ein Schuss durchs linke Auge und ein abgeschnittener Finger. Ein «Joint Investigation Team» zwischen Dänemark, Deutschland und Belgien wird gebildet.

Die Ermittlungen führen das Joint Investigation Team durch ganz Europa, von Berlin nach Kopenhagen, von Antwerpen nach Den Haag bis in die Alpen. Dabei zeigt sich, wie organisierte Kriminalität und die damit verbundenen Schicksale alle Ebenen der Gesellschaft durchdringen und betreffen – Kriminelle und Täter, Polizei und Justiz, Politik und Medien – und vor allem Opfer und ihre Angehörigen. Schockierende Wahrheiten kommen ans Licht und bittere Rückschläge müssen hingenommen werden. Die internationale Zusammenarbeit der Polizei wird auf eine harte Probe gestellt.

Internationale Koproduktion mit SRF

Es ist ein ambitioniertes Projekt, dass das dänische Autorenduo Mai Brostrøm und Peter Thorsboe (The Protectors, Unit One) umsetzen wollte – eine transeuropäische Krimiserie, die Landes- und Sprachgrenzen überschreitet. Unter Federführung der deutschen ZDF-Tochter Network-Movie wurde die Produktion konzipiert, neben Dänemark, Deutschland, Belgien, Schweden, Österreich kam auch die Schweiz (SRF und RTS) ins Boot.

Neben namhaften europäischen Darstellern wurden auch Schweizer prominent besetzt. Die Serie lief im Februar / März 2015