Tiergeschichten (7/10): Rückblick auf Staffel 1

In der siebten Folge gibt es ein Wiedersehen mit einigen Tieren der ersten Staffel.

Zuerst besuchen Monika und Filou Manuela Lanz in Gontenschwil. Letztes Jahr trafen sie dort auf Bernhardiner-Hündin Aischa und ihre 12 Welpen, die gerademal 3 Wochen alt waren. Beim aktuellen Besuch sind die Welpen vom neuen Wurf schon etwas grösser.

Gemeinsam mit Nelly Schmid konnte Monika im letzten Jahr das blinde Huhn Babeli erfolgreich auf einem Gnadenhof platzieren. Jetzt schauen die Beiden nach, wie es dem Huhn heute geht.

Die Hündin Polly hat die Nerven von Frauchen Ayla und ihren Artgenossen in Staffel 1 ganz schön strapaziert. Monika gab damals hilfreiche Tipps. Jetzt schaut sie nach, wie sich Polly entwickelt hat.