Sendungsporträt

«Tierische Freunde» - Die grosse Welt der kleinen Tiere

Die Moderatorin Nina Havel mit einem Hund auf einer Wiese

Bildlegende: Nina Havel, Moderatorin «Tierische Freunde» SRF/Andreas Eggenberger

«Tierische Freunde» ist die Sendung mit und über Tiere und deren Geschichten. Ob im Alltag, im Einsatz oder in der Not, unsere kleinen Freunde und Begleiter sind immer für eine Überraschung gut. Vom geretteten Meerschweinchen, das ein neues zu Hause findet, über die Katze mit Figurproblemen, bis hin zum Grenzwachhund, der mit seiner Spürnase Drogenschmuggler zur Strecke bringt. In «Tierische Freunde» wird auf unterhaltsame Weise über bewegende Geschichten aus der grossen Welt der kleinen Tiere berichtet, und wir können nicht nur viel über sie, sondern auch von ihnen lernen.

Die Moderatorin - Nina Havel

Die Tierfreundin Nina Havel moderierte die Samstagabend-Show «MusicStar». Mit der Jugendsendung «Schlips» entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Moderieren. Auch als Schauspielerin ist Nina Havel tätig: Sie spielte in der Fernsehpolitsatire «Café Bâle» und war auf der Bühne des Basler Theater Fauteuil in einer Gaunerkomödie zu sehen. Ihre Aufgabe beim Tiermagazin «Tierische Freunde» gefällt Nina Havel «tierisch»:

« Ich war schon als Kind immer von Tieren umgeben und bin eine Tiernärrin durch und durch. »

Haben Sie Fragen oder Anregungen zur Sendung? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Sendeplatz

Sonntag, 18.15 Uhr, SRF 1