Anita O’Day sang ohne Halszäpfchen

«Was hat das Halszäpfchen für einen Einfluss aufs Singen», werden sich viele bei dieser Überschrift fragen. Die Jazzlegende Anita O'Day behauptete, dass sie nach einer Mandeloperation Mühe hatte ein Vibrato zu erzeugen, eben weil ihr dabei auch gleich das Halszäpfchen entfernt wurde.

Anita O'Day mit extravagantem Hut während eines Auftritts.
Bildlegende: 1958 tritt Anita O'Day beim Newport Jazz-Festival auf. Bert Stern

Vibrato ist allerdings auch ein Ornament, welches – im Gegensatz zum klassischen Gesang – beim Jazz spärlich eingesetzt wird. Ob es also wirklich am fehlenden Halszäpfchen lag, sei dahingestellt. Anita O'Day überzeugte jedenfalls durch ihren einzigartigen Gesang, der stark an Ella Fitzgerald erinnerte. Davon überzeugen kann man sich in der heutigen Sendung «Time to Swing» von Musikredaktor Jürg Moser.

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser