Jack Teagarden: Posaune und Stimme

Jack Teagardens Tonumfang war eher begrenzt. Trotzdem gelang es dem Texaner als Sänger und Posaunist, sich in einem praktisch unbegrenzten Spektrum auszudrücken. Seine Stimme klang dabei gleich wie sein Instrument. Beispiele dafür präsentiert Jürg Moser in der Sendung «Time to swing!».

Schwarz-Weiss Fotografie von Jack Teagarden beim Posaune spielen.
Bildlegende: Jack Teagarden (1905-1964) Wikimedia/William P. Gottlieb

Weldon Leo «Jack» Teagarden wurde am 20. August 1905 im amerikanischen Vernon, Texas geboren. Als Posaunist und Sänger pflegte er den traditionellen Jazz und Swing. Er starb am 15. Januar 1964 in New Orleans, Louisiana.

Gespielte Musik

Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser