Mel Tormé: Der Mann mit der samtenen Stimme

Das Markenzeichen von Mel Tormé war seine samtweiche Stimme. Man könnte deshalb denken, sein Vorname ist vom englischen «mellow» abgeleitet, für sanft, mild, lieblich oder samtig. Dem ist aber nicht so.

Porträt von Mel Tormé auf einem Plattencover.
Bildlegende: Mel Tormé auf dem Cover seines Albums «Lulu's Back in Town». zvg

Melvin Howard Tormé heisst der amerikanische Sänger mit vollem Namen. Mel ist also schlicht und einfach die Abkürzung seines bürgerlichen Namens Melvin.

Und doch hatte Mel Tormé einen passenden Übernamen. Die ganze Geschichte dazu gibt es in der Sendung «Time to swing!» zu hören.

Der amerikanische Sänger, Schlagzeuger und Entertainer Mel Tormé wurde am 13. September 1925 in Chicago geboren. Er starb am 5. Juni 1999 in Los Angeles.

Gespielte Musik

Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser