«Stompin' at the Savoy» mit Benny Goodman

Es passiert nicht selten, dass eine Coverversion das Original bezüglich Erfolg um Längen überholt. «Stompin' at the Savoy» ist ein prominentes Beispiel aus der Swing Ära der 1930er-Jahre. Die Geschichte dazu erzählt Jürg Moser mit vielen Musikbeispielen in der heutigen Sendung.

Benny Goodman, in Anzug mit Fliege, spielt Klarinette.
Bildlegende: Benny Goodman in einer Aufnahme aus dem Jahr 1937. Keystone

Das Original von «Stompin' at the Savoy» stammt von Edgar Sampson. Eine Hommage an den Savoy Ballroom im New Yorker Stadtteil Harlem. Aufgezeichnet wird der Titel erstmals 1934.

Zwei Jahre später spielt Benny Goodman «Stompin' at the Savoy» mit seiner Big Band ein – und seine Version überflügelt den Erfolg des Originals bei weitem.

Gespielte Musik

Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser