Sendungporträt

«Top Gear USA» bietet Adrenalin pur für jeden Autofan. Die drei US-Moderatoren Adam Ferrera, Tanner Foust und Rutledge Wood erobern mit verrückten Stunts, halsbrecherischen Wettkämpfen und einer gehörigen Portion Humor Amerika – natürlich im unverkennbaren «Top Gear»-Stil!

Die drei Moderatoren vor einem Auto.

Bildlegende: Top Gear USA Adam Ferrara, Tanner Foust und Rutledge Wood. BBC/SRF

Gastgeber der Show sind der Comedian und Schauspieler Adam Ferrera, Rally-Champion und Driftspezialist Tanner Foust sowie Rennkommentator Rutledge Wood. Die US-Version hat alle Zutaten, die Top Gear zu einem Welterfolg mit grosser Fangemeinde machten. Es handelt sich um das altbekannte Format – mit einigen prickelnden Unterschieden. Genau wie beim britischen Pendant wird die Show in einem stillgelegten Hangar aufgezeichnet. In typischer Top-Gear-Manier gibt es jede Menge informative Fahrberichte, Auto-News und eine actionreiche Teststrecke.

Das Präsentatoren-Trio unternimmt einige bemerkenswerte Abenteuer, zum Beispiel einen Moonshine Run entlang einer klassischen Schmuggelstrecke im tiefen Süden der USA, Driftunterricht für einen Blinden in einem Nissan 370 Z oder ein Rennen zwischen einem Fallschirmspringer und einem Ford Velociraptor in der Wüste Arizonas. Auch die Ermittlung des härtesten amerikanischen Pickups in der Wildnis Alaskas oder die Verfolgung eines Dodge Viper mit einem Cobra-Kampfhelikopter – und dies mitten in einer Stadt – gehören zu den Highlights der Show.

Ebenfalls mit von der Partie ist der Rennfahrer The Stig: Er stellt mit den getesteten Sportwagen schnellste Runden auf. Und dann ist da noch die Rubrik Big Star, Small Car (auch bekannt als Star in a Reasonably Priced Car), in der zahlreiche Prominente sich hinters Steuer setzen. Unter ihnen Astronaut Buzz Aldrin, Lost-Schauspieler Dominic Monahan, Ty Burrel aus der Serie Modern Family, der Musiker Kid Rock, Avatar-Star Michelle Rodriguez und Skateboard-Legende und Game-Entwickler Tony Hawk.

Das Team

Der Moderator Adam Ferrara

Bildlegende: Der Freak. BBC/SRF

Das Comedy-Ass

Der New Yorker Schauspieler und Comedian Adam Ferrara spielte in verschiedenen US-Serien (Rescue Me, The Job) und wurde bereits einmal nominiert für die US-Comedy Awards in der Kategorie beste männliche Stand-Up. Er tourt mit seinen Programmen durch die USA und war bereits Gastcomedian in der Tonight Show, in David Letterman's Late Show und bei Comedy Central.

Der Moderator Rutledge Wood

Bildlegende: Der Nerd. BBC/SRF

Der Aficionado

Der Motorsport-Analyst und Daytona-Kenner Rutledge Wood stammt aus Alabama und ist ein wirklicher Nerd. Er ist für den Speed Channel als NASCAR-Reporter und funny man unterwegs und stolzer Gewinner der diesjährigen Long Beach Toyota Celebrity Race. Rutledge schraubt leidenschaftlich gern, seine zweite Leidenschaft gilt dem Schlagzeug. In seinem Leben hat er bereits über 55 (!) Autos besessen.

Der Moderator Tanner Foust

Bildlegende: Der Heizer. BBC/SRF

Der Luftakrobat

Tanner Foust stammt aus Denver, Colorado und ist professioneller Renn- und Stuntfahrer. Als Driver arbeitete er in Hollywood unter anderem für Blockbuster wie The Fast and the Furious, Iron Man 2 oder The Bourne Ultimatum. Tanner gewann mehrmals die amerikanische Formula Drift-Meisterschaft und nahm als Rallye-Fahrer an den X-Games teil. Er hält mit 101 Metern den Weltrekord für den weitesten Sprung mit einem Auto.

Sendeplatz

Mo – Fr um 19:10 Uhr auf SRF zwei