Drei Tierfotografen und ihre Leidenschaft - im Dschungel

Thomas Marent macht sich in Costa Rica auf die Suche nach der gelben, hochgiftigen Lanzenotter.

Thomas Marent macht sich in Costa Rica auf die Suche nach der gelben, hochgiftigen Lanzenotter. Dafür muss er zu Fuss durch den Urwald wandern. Zuerst fotografiert er einen Kaiman, bis er schliesslich die gesuchte Schlange findet. Wie gefährlich ist sein Unterfangen? Und kann er ein perfektes Bild schiessen? - Heiner und Rosamaria Kubny setzen ihre Reise zur grössten Walrosskolonie der Erde fort. Mit Vestichods, einer Art Schützenpanzer, durchqueren sie die Tundra und erreichen das Dorf Vankarem. Dort treffen sie auf einen Eisbären, das gefährlichste Tier der Arktis. - Der Unterwasserfilmer Edi Frommenwiler taucht mit seinem neuartigen Kreislaufgerät zu den letzten überlebenden Haien Indonesiens und schwimmt durch riesige zutrauliche Fischschwärme. Vor der Vulkaninsel Sangeang filmt er Tiere auf einem Meeresgrund, der erst zaghaft von Tieren besiedelt wird. Noch strömen vulkanische Gase aus dem schwarzen Sandboden. Wie gefährlich sind seine Bilderjagden?