100 Jahre Jugendherbergen

Die Idee für Jugendherbergen kam vor hundert Jahren: Damals rettete sich in Deutschland ein Lehrer mit seiner Klasse auf einer Wanderung vor einem heftigen Gewitter in eine Dorfschule und verbrachte dort die Nacht.

Die «Volksschülerherberge» für wanderbegeisterte Jugendliche war geboren. In der Schweiz fassten Jugendherbergen vor 85 Jahren Fuss. Heute ist aus dem Entlein ein Schwan geworden.

Aus den einst spartanischen Unterkünften entstanden komfortable Hotels für Jugendliche, Erwachsene und Familien, die dort ihre Ferien verbringen oder die auf der Durchreise sind.

 

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Jürg Oehninger